Die Coming Out Story der Arbeitgeber

PRIDE 500: Das neue Arbeitgebersiegel für stolze Unternehmen und Organisationen zum Coming Out Day. 

Der 11. Oktober gilt seit 1988 als Coming Out Day, denn es ist der Tag, an dem 1987 rund 500.000 Menschen in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington D.C. für die Gleichberechtigung Homosexueller demonstrierten. So viel Zeit ist vergangen – und trotzdem sind Coming Outs noch relevant. Warum eigentlich?

Im besten Fall leben wir irgendwann in einer Welt, in der es nicht nötig sein wird, sich zu outen. Bis heute werden aber heteronormative Lebensweisen automatisch vorausgesetzt. Ein Coming Out ist da oft eine befreiende Erfahrung – sich der Welt mitzuteilen, ein Zeichen für sich und andere zu setzen. Ehrlich zu sein und sich (im besten Fall) nicht länger verstecken zu müssen.

Vor zwei Jahren hat sich STICKS & STONES in Kooperation mit dem Völklinger Kreis ein Siegel überlegt, damit auch Unternehmen und Organisationen sich „outen“ können – und zwar als LGBTI-freundlich! Das ältere Siegel „PRIDE 175“ hat seine Beta-Phase hinter sich und konnte mithilfe des Feedbacks von zahlreichen Unternehmen, Mitarbeiter_innen und dem Aktionsbündnis gegen Homophobie optimiert werden.

Unternehmen können sich als LGBT-freundlich outen

Herausgekommen ist das neue Arbeitgeberssiegel „PRIDE 500“.  Es wird von STICKS & STONES und dem Aktionsbündnis gegen Homophobie an Unternehmen bzw. Organisationen verliehen, die nachweislich eine offene und inklusive Unternehmens- bzw. Organisationskultur für LGBTI entwickeln. Dafür müssen die Arbeitgeber an einem Audit teilnehmen, in dem wir die Prozesse, Anforderungen und Unternehmensrichtlinien der Arbeitgeber auf LGBTI Diversity Management überprüfen.

Warum „PRIDE 500“? Wie der Name bereits vermuten lässt, ist es unser Ziel 500 fortschrittliche Unternehmen und Organisationen zu finden, die wir mit dem neuem Arbeitgebersiegel auszeichnen können. Mit PRIDE 500 gibt es für Unternehmen und Organisationen in Deutschland erstmalig die Möglichkeit, sich durch eine externe Zertifizierung ein umfassendes und herausragendes LGBTI Diversity Management bescheinigen zu lassen.

Mehr zu PRIDE 500 findet ihr hier, sowie in unserer Pressemitteilung.


Quellen:

http://www.coming-out-day.de

http://www.kleiner-kalender.de/event/coming-out-day/79295.html

https://www.kuriose-feiertage.de/coming-out-day/

Schreib einen Gastbeitrag für unseren Blog!

Müssen wir noch über sexuelle Orientierung am Arbeitsplatz reden?

Diese LGBT Leader stürmen bald die Führungsetagen