PRIDE 500 ist das LGBTI (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender & Intersex) Arbeitgebersiegel für stolze Unternehmen und Organisationen.

Unternehmen und Organisationen, die eine offene, inklusive und wertschätzende Unternehmens- und Organisationskultur gegenüber ihren LGBTI Mitarbeitenden pflegen, erhalten das Siegel „PRIDE 500 | Deutschlands stolzeste Arbeitgeber“.

Über PRIDE 500

Das Arbeitgebersiegel PRIDE 500 wird von der LGBTI Job- und Karriereplattform STICKS & STONES und dem Aktionsbündnis gegen Homophobie e. V. vergeben. Es zeichnet offene und LGBTI-inklusive Unternehmen und Organisationen besonders aus.

Warum teilnehmen?

  • Sichtbarkeit herstellen: Unternehmen und Organisationen können ihre offene und inklusive Unternehmens- bzw. Organisationskultur mit einem Audit bewerten und dem PRIDE 500-Siegel beglaubigen lassen. Arbeitssuchende und insbesondere LGBTI-Talente erhalten dadurch eine wichtige Orientierungsmöglichkeit bei der Auswahl eines offenen und inklusiven neuen Arbeitsumfelds.
  • Sicherheit geben: Träger des PRIDE 500-Siegels setzen ein sichtbares Zeichen für die Gleichberechtigung und Wertschätzung all ihrer Mitarbeitenden auf allen Geschäfts- und Organisationsebenen. Durch dieses Signal der Führungsspitze haben LGBTI die Sicherheit, sie selbst sein zu können und sich nicht am Arbeitsplatz verstecken zu müssen.
  • Haltung zeigen: Das PRIDE 500-Siegel demonstriert gegenüber Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern und Investoren eine offene und wertschätzende Unternehmens- oder Organisationskultur.
  • Fortschritt ermöglichen: Das PRIDE 500-Siegel trägt zur Weiterentwicklung einer offeneren, inklusiveren und vielfältigeren Unternehmens- und Organisationskultur bei.
  • Vergleiche ziehen: Teilnehmende Unternehmen und Organisationen erfahren am Ende jeden Jahres den Entwicklungsstand ihres eigenen LGBTI Diversity-Programms im Vergleich zu anderen Unternehmen und Organisationen. Sie werden auf Erweiterungen und Verbesserungen aufmerksam gemacht.
  • Gutes tun: Mit einem Teil der Einnahmen werden gemeinnützige Organisationen in ihrer Arbeit unterstützt. 

Wie nehme ich teil?

  • Zum Erwerb des Siegels bieten wir verschiedene Pakete an. Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an!
  • Gerne senden wir Ihnen unser Teilnahmeformular zu, das sie ausgefüllt an uns zurückschicken.
  • Sie erhalten Zugang zum PRIDE 500-Audit, welches Sie ausfüllen. Sie haben eine Woche Zeit, die Fragen dort zu beantworten. Zur Beantwortung der Fragen benötigen Sie ca. eine Stunde.
  • Sollten Sie mind. 75% des Audits in den unterschiedlichen Kategorien positiv beantwortet haben, erhalten Sie das PRIDE 500-Siegel.
  • Anschließend tragen wir Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation auf unserer PRIDE 500-Seite ein. Falls Sie zu den 100+ Partnern der STICKS & STONES gehören, fügen wir das Siegel außerdem Ihrem STICKS & STONES-Unternehmensprofil hinzu.

FAQ

Spielt die Unternehmensgröße eine Rolle für die Teilnahme an dem Audit?

Ja, je nach Unternehmens- bzw. Organisationsgröße bieten wir unterschiedliche Pakete an. Die Preise erhalten Sie auf Anfrage.

Wann erhalte ich die Ergebnisse?

Die Ergebnisse des PRIDE 500-Audits werden quartalsweise ausgestellt. Sollten Sie Ihr Ergebnis kurzfristig benötigen, können Sie ein Fast-Lane-Ticket buchen. Bei dieser Option senden wir Ihnen das Ergebnis innerhalb von 2 Tagen zu.

Was passiert, wenn mein Unternehmen bzw. meine Organisation nicht alle Anforderungen erfüllt?

Das Ziel ist, ein „stolzer Arbeitgeber“ zu werden: Wenn noch nicht 75% der Anforderungen erfüllt werden, können Sie dennoch von dem Audit lernen und erhalten zum Ende des Jahres den Leitfaden für stolze Arbeitgeber und unseren PRIDE 500-Benchmark-Report. So bleiben Sie auf dem neuesten Stand und können Ihre Unternehmens- bzw. Organisationskultur dahingehend weiterentwickeln.

Wie oft kann ich am PRIDE 500-Audit teilnehmen?

Sie dürfen jederzeit am Audit teilnehmen und können das Siegel einmal pro Jahr erhalten. Sie können das Siegel jedes Jahr erneuern.

Wer ist für PRIDE 500 verantwortlich?

Als Ansprechpartner_innen stehen Ihnen Anna Finke, Sören Landmann und Stuart Cameron zur Verfügung. Sie erreichen uns über das Kontaktformular.