LGBT Netzwerke

Let’s get connected!

Hier findest du zahlreiche LGBT Netzwerke und Communities, die verschiedenste Menschen, Berufe und Branchen zusammenzubringen. Vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei?

Unsere Netzwerke

UNICORNS IN TECH – The Global Tech Community for LGBT and Straight Allies

Mit über 2.000 Mitgliedern gehört UNICORNS IN TECH zu einen der größten Tech/Digital/Startup Communities in Deutschland. Mehrmals im Jahr trifft sich das Netzwerk bei verschiedenen Unternehmen und Organisationen, um sich über die neuesten Technews auszutauschen, sich mit anderen Tech/Digitalbegeisterten zu vernetzen, Ideen zu pitchen und vor allem Spaß zu haben.

RAHM – The LGBT Leadership Contest & Community

RAHM hat es sich zum Ziel gesetzt, die besten zukünftigen und derzeitigen LGBT (Nachwuchs-)Führungskräfte weltweit zusammenzubringen. Durch einen innovativen Wettbewerb und eine globale Community, vernetzen, inspirieren und unterstützen wir die nächste Generation geouteter Führungskräfte.

PANDA – The Women Leadership Contest & Community

PANDA ist der Wettbewerb für Frauen in Führung und hat mittlerweile eine Community von über 1.000 Mitgliedern. PANDA bietet ein großartiges Netzwerk, eine Austauschplattform und Impulse für die persönliche Entwicklung. Der Contest und die Community um PANDA bringen die Teilnehmerinnen und Mitglieder mit Unternehmen, Jobs und Möglichkeiten zusammen. PANDA will Europas größtes und stärkstes Netzwerk für Führungsfrauen werden. Du willst dabei sein? Dann mach mit oder melde Dich bei uns.

ALICE – Das Karriereportal und Netzwerk für LGBT-Juristen

ALICE ist Europas größtes Karriereportal und -netzwerk für LGBT Juristen. Studierende, Referendar_innen und Professionals tauschen sich hier zu juristischen Themen aus und setzen sich gemeinsam für LGBT-Rechte ein. Wir bieten unseren Mitgliedern dafür online und offline eine Plattform. Zudem können sie über ALICE in Kontakt mit Kanzleien und Unternehmen treten.

Firmennetzwerke

Hogan Lovells LGBT-Netzwerk Pride+

Hogan Lovells ist am 17. Mai mit dem neuen globalen LGBT (Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender) Netzwerk – Pride+ – an den Start gegangen. Ziel dieses Netzwerks ist es, Menschen mit den verschiedensten sexuellen Neigungen besser zu unterstützen. Pride+ baut auf existierenden LGBT-Netzwerken innerhalb des Unternehmens auf und wird in Zukunft die LGBT Integration in den USA, Europa, Hongkong und Schanghai fördern.

Accenture Global LGBT Network

Das Global LGBT Network von Accenture bietet unseren LGBT-Vertretern und ihren Unterstützern eine Plattform zur besseren Vernetzung, Zusammenarbeit und Beratung. Es stellt eine starke Kraft in unserer gelebten Unternehmenskultur dar. Das Thema aus der Randgruppe in das allgemeine Bewusstsein zu holen, ist uns ein besonderes Anliegen. Dazu fördern wir den Austausch über Diskriminierungen aufgrund von sexueller Orientierung oder geschlechtlicher Identität. Neben den lokalen LGBT-Netzwerken stehen allen Mitarbeitern diverse Foren, Veranstaltungen und Programme offen. Dies fördert die Akzeptanz, die Zusammenarbeit und den Gemeinschaftssinn. Und stellt letztlich eine aktive Unterstützung bei der Gestaltung ihrer beruflichen Laufbahn.

BCG LGBT Netzwerk

Bereits neun Jahre in Folge wurde BCG von der Human Rights Campaign Foundation mit dem Spitzenwert von 100 Punkten als einer der „Best Places to Work for LGBT Equality“ ausgezeichnet.

“Wir unterstützen unsere LGBT-Kandidaten zunächst im Recruiting-Prozess und später während ihrer Karriere bei BCG. Nach ihrem Ausstieg bleiben sie über unser Alumni-Netzwerk mit uns in Kontakt. Wir suchen herausragende Talente unter Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern. Unabhängig von ihrem Geschlecht und ihrer sexuellen Orientierung bieten wir jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter das Umfeld, um sich voll entfalten zu können. Das LGBT-Netzwerk von BCG hilft Ihnen bei der Entwicklung der eigenen Karriere und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich – unter anderem auf einer jährlichen Konferenz – mit anderen LGBT-Mitarbeitern auszutauschen und von den Erfahrungen der Kollegen zu profitieren. Auf lokaler Ebene findet eine Vielzahl von Events statt, wie etwa Happy Hours, Karriere-Coaching, Bildungsangebote und soziale Projekte.”

railbow – Das LGBT-Mitarbeiter Netzwerk

In enger und tiefer Zusammenarbeit mit den Unternehmensbereichen der Deutschen Bahn möchte das railbow Netzwerk die Deutsche Bahn bei der Realisierung ihrer Leitlinien unterstützen. Das railbow Netzwerk setzt sich dafür ein, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabhängig von ihrer sexuellen Identität ihr Können, ihre Fähigkeiten und ihr volles Potential im und für das Unternehmen ausschöpfen und einbringen können. Das Ziel des railbow Netzwerkes ist es sich für den Abbau von Vorurteilen und der Förderung gegenseitigen Respekts einzusetzen. Wir wollen ein offenes positives Arbeitsklima schaffen in dem sich niemand wegen seiner sexuellen Identität verstecken muss. Gleichzeitig möchten wir das Bewusstsein im Unternehmen für die Werte des Menschen mit vertiefendem Blick auf den Schwerpunkt der sexuellen Identität schaffen und stärken sowie eine Plattform für alle lesbischen, schwule, bi- und transsexuellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Freunde und Unterstützer anbieten. Wir möchten als zuverlässiger Partner bei allen LGBT-Themen im Konzern Deutsche Bahn zur Verfügung stehen und ein positives Image der Deutschen Bahn in der LGBT-Community fördern.

Arco – Das GLBT-Netzwerk der Commerzbank

ARCO ist eine Mitarbeiterinitiative im Commerzbank-Konzern, welche sich für die Belange von schwulen, lesbischen, bisexuellen und transsexuellen Kolleginnen und Kollegen einsetzt.
Das Wort “arco” ist spanisch und bedeutet “Bogen” (von Regenbogen -> Vielfalt)
ARCO wurde 2002 auf Initiative des früheren Mitarbeiters Hartmut Fischer (er war zuständig für die Ausbildung in Frankfurt) zusammen mit Barbara Davidgegründet: Hartmut, selbst in der Bank für Jahre offen schwul lebend, reichte einen Verbesserungsvorschlag ein, um Schwulen und Lesben in der Bank ein verbessertes Arbeitsumfeld zu schaffen. Barbara David, ebenfalls aus der Personalabteilung, war parallel hierzu in Begriff, das Thema Diversity in der Bank zu etablieren und wurde als Gutachterin des Vorschlags ausgewählt.
Nach einer positiven Bewertung des Vorschlags sprachen Barbara und Hartmut gemeinsam weitere KollegInnen an.
…und ARCO war geboren!

Open your mind – Kliniken Köln

Vielfalt wird bei den Kliniken der Stadt Köln nicht nur toleriert, sondern ausdrücklich begrüßt – getreu dem Kölschen Motto „Jede Jeck es anders“. Zu den Maßnahmen gegen Benachteiligung und Diskriminierung am Arbeitsplatz gehört „OPEN“, das LGBT-Netzwerk der Kliniken der Stadt Köln. LGBT steht für Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender. OPEN ist das Netzwerk für alle Beschäftigten, die sich in ihrer sexuellen Identität und Lebensweise von Heterosexualität unterscheiden. Das LGBT-Netzwerk ist organisatorisch der Gleichstellungsbeauftragten der Kliniken der Stadt Köln angegliedert.

In erster Linie dient das Netzwerk dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Netzwerk bieten bei Bedarf auch Informationen und Beratung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Hierarchieebenen, die Vielfalt leben und gestalten möchten, haben die Möglichkeit, sich an die NetzwerkerInnen zu wenden und sich aktiv an der Netzwerkarbeit zu beteiligen.

GALA Netzwerk – A.T. Kearney

GALA ist das globale Netzwerk von A.T. Kearney für schwule, lesbische, bisexuelle und transsexuelle (LGBT) Mitarbeiter und für Fördermitglieder. Seine Mission ist die Unterstützung des Unternehmens durch Gewinnung von Top-LGBT-Talenten, die Erfüllung der speziellen Anforderungen von LGBT-Mitarbeitern und die Vernetzung mit Fachkräften mit LGBT-Hintergrund. Mitglieder von GALA sind Berater auf allen Ebenen – vom Business-Analysten bis zum Partner – in Büros auf der ganzen Welt sowie LGBT-Mitarbeiter im Bereich Management-Services. Neben den LGBT-Mitarbeitern gibt es auch noch Fördermitglieder, die das Netzwerk bei der Entwicklung einer noch vielfältigeren und integrativeren Arbeitsumgebung unterstützen.

EAGLE@IBM

EAGLE@IBM ist die Diversity Network Group bei IBM für schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Mitarbeiter sowie deren Unterstützer. EAGLE@IBM bedeutet Employee Alliance for Gay, Lesbian, Bisexual and Transgender Empowerment und ist die Diversity Network Group bei IBM für schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Mitarbeiter sowie deren Unterstützer. EAGLE@IBM hat derzeit über zwanzig Gruppen weltweit und repräsentiert über 1000 Mitarbeiter und ist offen für jeden unabhängig von der sexuellen Orientierung, der sexuellen Identität oder des Geschlechts. EAGLE@IBM Deutschland umfasst die komplette Bundesrepublik. Wir unterstützen eine offene und diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung in der Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle sowie deren Unterstützer-/ innen sich wohl fühlen und produktiver arbeiten können.

AllDive – Allianz

Durch das AllDive-Mitarbeiternetzwerk fördern wir eine aufgeschlossene, offene Unternehmenskultur, die die Vielfalt unserer Mitarbeiter schätzt, ihre Talente bestmöglich nutzt und ein Arbeitsumfeld schafft, das frei von Diskriminierung ist. Lesbische, schwule, bisexuelle und transsexuelle Mitarbeiter (LGBT) tragen gemeinsam zum Erfolg unserer Geschäftsstrategie bei. Zusammen wollen wir

  • eine Plattform für LGBT und deren Unterstützer in der Allianz schaffen.
  • ein größeres Bewusstsein für die LGBT-Thematik schaffen und gegenseitigen Respekt fördern.
  • ein Expertennetzwerk für alle LGBT-Themen in der Allianz-Gruppe aufbauen.
  • die Allianz als Arbeitgeber erster Wahl auch für LGBT-Bewerber positionieren.

BLEND – LGBT bei Bayer

Die globale Community BLEND für LGBT-Mitarbeiter von Bayer und ihre Unterstützer will auf LGBT-Themen aufmerksam machen und damit eine inklusive Unternehmenskultur fördern. Niemand – ob LGBT oder nicht – soll seine Persönlichkeit und seine Ideen bei Bayer verstecken müssen. BLEND ist global vertreten in Ländern wie Brasilien, USA, China und lokal organisiert – so auch in Deutschland. Die deutsche BLEND-Gruppe ist derzeit in Wuppertal, Dormagen, Monheim, Leverkusen und Berlin aktiv, beteiligt sich an Karrieremessen, organisiert Veranstaltungen und trifft sich zum Gedankenaustausch. Die Gruppe in Berkeley hat unter anderem ein Video für das Projekt “It gets better” in den USA produziert. Sie alle unterstützen bei Fragen und helfen LGBT-Mitarbeitern mit ihren Erfahrungen und ihrem Wissen weiter.

GLEE@PwC

„Wir sind ein inklusives Firmen-Netzwerk, offen für Interessierte jedweder sexuellen Identität. Unser Ziel ist es, einen Beitrag zu einer diversen und inklusiven PwC-Kultur zu leisten.“ So beschreibt Vaughan Price, Partner und Leiter des Netzwerks GLEE, das PwC-Business-Netzwerk für Gays, Lesbians and Everyone Else. Das 2014 gegründete Netzwerk umfasst jährlich standortübergreifende Treffen sowie regelmäßige Meetings und Aktionen in den einzelnen Niederlassungen.

RBg – Das LGBT Netzwerk der Bosch-Gruppe

RBg ist das Mitarbeiternetzwerk der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender der Bosch-Gruppe. Sein Ursprung liegt in einem 2006 gegründeten privaten Netzwerk von Bosch-Kollegen, das über die Jahre stetig wuchs. Im Jahr 2012 erlebte RBg sein „Coming Out“ als das offizielle LGBT-Netzwerk der Bosch-Gruppe und ist seitdem für alle Bosch Mitarbeiter sichtbar.

Allgemeine Netzwerke

Wirtschaftsweiber

Das bundesweite Netzwerk für lesbische und erfolgreiche Frauen: Ob Vermessungsingenieurin oder Marketing-Fachfrau, Unternehmerin oder Selbständige, Abteilungsleiterin oder Fachkraft – die Wirtschaftsweiber sind das professionelle Netzwerk für lesbische Frauen in der deutschen Wirtschaft: einzigartig und bundesweit. Sie sind Expertinnen für Diversity. Sie tauschen sich aus. Sie verbinden Spaß und Karriere miteinander. Sie vertreten die Interessen lesbischer Fach- und Führungskräfte. Wirtschaft, Politik und Gesellschaft begegnen sie als kompetente Ansprechpartnerinnen auf Augenhöhe.

Völklinger Kreis

Der Berufsverband Völklinger Kreis e.V. (VK) ist das Netzwerk schwuler Führungskräfte und Selbstständiger und der Partner für berufliche Förderung, Wertschätzung und Chancengleichheit am Arbeitsplatz. Er setzt sich für ein diskriminierungsfreies Arbeits- und Lebensumfeld schwuler Führungskräfte ein und kämpft aktiv für die Gleichstellung von Lebenspartnerschaften im Arbeitsleben.

Die über 700 Mitglieder organisieren sich in einem Netzwerk von 17 Fach- und 22 Regionalgruppen. In den Fachgruppen bündelt der VK sein Fachwissen und macht es seinen Mitgliedern nutzbar. In den Regionalgruppen werden der berufsübergreifende Erfahrungsaustausch sowie gegenseitige Unterstützung im beruflichen Bereich gelebt.

NETWORK – Gay Leadership

Als Zusammenschluss schwuler Führungskräfte, freiberuflich Tätiger, Künstler und Studenten will NETWORK eine Vorbildfunktion einnehmen und junge Menschen dazu ermutigen, gerade am Arbeitsplatz einen selbstbestimmten, offenen Umgang mit ihrer Identität zu pflegen und Erfolge auf ihrem Karriereweg zu erleben. Mit seinen Ressourcen und Führungskompetenzen engagiert NETWORK sich aber nicht nur in der Arbeitswelt für die soziale Vielfalt und Akzeptanz von LGBT-Personen, sondern auch in der Kultur und Politik. Im Verbund mit seinen Schweizer Partnerorganisationen macht sich NETWORK für die Gleichberechtigung von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transpersonen in unserer Gesellschaft stark.

Get Connected

Get Connected bietet eine Plattform für einen generationsübergreifenden Erfahrungsaustausch zwischen Studierenden, Young Professionals und Seniors. Dadurch ermöglichen sie Begegnungen mit Gleichgesinnten, den Austausch über LGBT-nahe Themen und fördern die Vernetzung unter Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund. Bei Get Connected sind alle willkommen, egal ob homo-, bi- oder transsexuell. Get Connected ist darauf bedacht, das Netzwerk stetig zu erweitern und steht daher für Studierende aller Fachrichtungen sowie Berufserfahrene sämtlicher Branchen offen.

WyberNet

WyberNet –DAS NETZWERK FÜR ENGAGIERTE LESBISCHE BERUFSFRAUEN. WyberNet ist ein schweizeri­sches Netzwerk lesbi­scher Fach­frauen mit einem engagierten Berufs­leben in der Privat­wirt­schaft, in der Verwal­tung oder als selbst­ständige Unternehme­rinnen. Die gegenseitige För­derung und positive Bestär­kung, beruf­liche Inputs und gesell­schaftli­che Themen bilden die Kern­anliegen des Netz­werkes.

agpro

agpro – austrian gay professionals – ist die Vereinigung schwuler & bisexueller Unternehmer und (angestellter) Fach- & Führungskräfte in Österreich. Sie bilden für und mit seinen Mitgliedern ein starkes Netzwerk in Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Kultur – beruflich und gesellschaftlich. agpro ist seit 1998 überparteilich, aber politisch engagiert.