Mark Butt

Position: Partner

Unternehmen: GSK Stockmann

 

Vortragstitel: Von der Gefängniszelle zum Standesamt – und dann? – LGBT* Rechte gestern, heute und morgen

Inhalt: Die soziale und gesellschaftliche Lebensrealität von LGBT’s* ist seit jeher eng verbunden mit den rechtlichen Rahmenbedingungen, die das Leben von LGBT* beeinflussen. In den vergangenen Jahren hat sich die rechtliche Stellung von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender (*) maßgeblich verändert. Besonders in den EU-Staaten konnte in der jüngeren Vergangenheit ein zunehmendes Bewusstsein für die Wahrung und Stärkung von LGBT*-Rechten beobachtet werden. Um die Errungenschaften der letzten Zeit und deren Wert einzuordnen, richten wir den Fokus für einen kurzen Moment in die Vergangenheit und wollen über den Blick auf den aktuellen Status quo dann mögliche zukünftige Entwicklungen ableiten und diskutieren.

Kurzvita

Mark Butt, Jahrgang 1973, studierte Rechts- und Politikwissenschaften in Regensburg und Aberdeen. Nach kurzer Tätigkeit als Referent im Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umwelt wechselte er in die Anwaltschaft und ist heute Partner in der Kanzlei GSK STOCKMANN mit Schwerpunkten im Öffentlichen Planungs-, Bau und Umweltrecht.
Mark Butt lebt mit seinem langjährigen Partner in München und ist dort auch politisch aktiv.