Deutsche Bank AG

Mitarbeiter_innen: rd. 90.000

Standorte: weltweit

Branche: Finanzdienstleistung

Firmensprachen: Englisch und weltweit

Karrieremöglichkeiten: 

  • •Berufsausbildung
  • •Praktika
  • •Direkteinstieg
  • •Trainee
  • •Young Professionals
  • •Senior Professionals
  • •Executive

Über uns

Wir sind Deutschlands führende Bank mit starken europäischen Wurzeln und einem globalen Netzwerk. Unsere starke Kundenbasis ist Antrieb für weiteres Wachstum.

Darum sind wir Partner von STICKS & STONES

Wir sind uns sicher, dass die Kraft der Vielfalt Unternehmen bereichert. Für uns ist es nicht nur Grundvoraussetzung für die Zusammenarbeit, sondern bereichernd, die verschiedenen Perspektiven und Erfahrungen eines jeden einzelnen mit einzubeziehen. Das ist die Voraussetzung für nachhaltige Innovation und Geschäftserfolg. Wir bieten ein Arbeitsumfeld, in dem alle Mitarbeiter ihr volles Potenzial entfalten und ihrer Persönlichkeit Ausdruck verleihen können. Dazu gehört auch das Recht, seine sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität frei zum Ausdruck zu bringen.

Zurzeit suchen wir

Wir freuen uns über

– Menschen, die den Vertrieb leben und lieben
– finanzaffine, flexible, interessierte Allrounder und Spezialisten
– sowie Menschen mit naturwissenschaftlichem oder IT-Schwerpunkt.

Jeder, der Lust hat, sich unabhängig von seiner Identität in einem dynamischen Umfeld zu entfalten, ist herzlich willkommen, mit uns ins Gespräch zu gehen.

Diese LGBT+ bezogene Maßnahmen und Leistungen bieten wir im Unternehmen an

  • •Schutz vor Diskriminierung von LGBT+ in den Verhaltensgrundsätzen (Code of Conduct o. ä.)
  • •Sanktionen bei Diskriminierung von LGBT+
  • •unabhängige Anlaufstelle für Mitarbeitende bei Diskriminierungserfahrungen
  • •Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-Positiven Mitarbeitenden
  • •LGBT-Diversity Management
  • •Teilnahme an queeren öffentlichen Veranstaltungen (CSD/Pride/queere Straßenfeste/etc.)
  • •Verwendung von gegengeschlechtlichen Namen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich

Öffentliches Engagement um den positiven Wandel für die LSBTQI-Community auch in der Gesellschaft voranzutreiben:

– Deutsche Bank unterzeichnete den UN-Verhaltenskodex gegen LGBTI-Diskriminierung, 3. Oktober 2017

– Deutsche Bank schloss sich einer Gruppe von insgesamt 56 Großunternehmen an, die eine Erklärung zur Gleichstellung von Transgender-Personen veröffentlichten, November 2018

– Deutsche Bank startete im Januar 2019 mit anderen Unternehmen eine Initiative für die Chancengleichheit von LSBTQI-Mitarbeitenden, die vom Hochkommissar der Vereinten Nationen (UN) für Menschenrechte unterstützt wird. Die Initiative ruft Unternehmen auf der ganzen Welt dazu auf, LSBTQI-Diskriminierung am Arbeitsplatz zu bekämpfen und die entsprechenden UN-Verhaltensstandards bis 2020 umzusetzen. Diese Standards übernahm die Deutsche Bank als eines der ersten Unternehmen

– Deutsche Bank entfernte alle Hotels des Sultanats von Brunei von ihrer Buchungsliste, April 2019. Die betroffenen Hotels sind über eine staatliche Investment-Agentur im Eigentum des Sultanats, welches ein neues Gesetz gegen Homosexualität eingeführt hatte, das die Todesstrafe für homosexuelle Menschen vorsieht. Die Entscheidung fiel daraufhin umgehend.

– Karl von Rohr, stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Bank nahm mit anderen „Open for Business“-Mitgliedern an einer Privataudienz im Vatikan teil, bei der die Diskriminierung von LGBTQI im Zentrum stand, 5. April 2019

Unser LGBT+ Unternehmensnetzwerk: dbpride

Das Netzwerk dbPride, ursprünglich als Rainbow Group Germany im Jahr 2000 gegründet, hat das Ziel, eine offene und respektvolle Haltung gegenüber allen Mitarbeiter*innen zu unterstützen, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität. Deswegen gehört das Botschafter*innenprogramm zu unseren Kerninitiativen – wir laden alle Mitarbeiter*innen der Deutschen Bank dem Netzwerk beizutreten, um gemeinsam Flagge für die LSBTQI-Community zu zeigen. Für sein Engagement hat dbPride am 17. Oktober 2019 den Global Leader Network-Award 2019 der PROUT AT WORK Stiftung erhalten.

Kontakt und Hinweis für Bewerber_innen

Bevorzugte Bewerbungsform: per Online-Formular