Latham & Watkins

Mitarbeiter_innenzahl: in Deutschland: etwa 170 / weltweit: über 2.700 Anwältinnen und Anwälte

Standort(e): Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Branche: Rechtsberatung – internationale Wirtschaftskanzlei

Sprache: Deutsch, Englisch

Karrieremöglichkeiten: Praktika, Direkteinstieg, Referendariat, Wissenschaftliche Mitarbeit

 >> Jetzt CV hochladen

Über uns

Latham & Watkins zählt weltweit zu den führenden Kanzleien. In Deutschland beraten mehr als 170 Anwält*innen an den Standorten Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt und München deutsche und internationale Mandanten in der gesamten Bandbreite des Wirtschaftsrechts. Eingebettet in ein Netzwerk aus über 2.700 Anwält*innen in 14 Ländern, bieten die deutschen Büros fach- und länderübergreifende Rechtsberatung aus einer Hand. Zu unseren Mandanten zählen internationale Konzerne ebenso wie deutsche Unternehmen, Private Equity Fonds, Banken und Investmentgesellschaften.

Warum wir an der STICKS & STONES teilnehmen?

Unser Engagement beim Thema Diversity ist nicht nur Lippenbekenntnis, sondern wir arbeiten jeden Tag und bei jeder Gelegenheit daran, Gleichberechtigung in all unserem Wirken umzusetzen. Dies zieht sich bei uns durch sämtliche Abteilungen und Karrierestufen.

Menschen mit unterschiedlichstem Hintergrund sind das Fundament, das uns zu einer der führenden Wirtschaftskanzleien der Welt macht. Ein hohes Maß an Diversity ist eines der obersten Ziele unseres weltweiten Managements. Wir wollen „the most inclusive and diverse law firm of the world“ sein und arbeiten jeden Tag aktiv auf dieses ambitionierte Ziel hin.

Um ein vielfältiges und inklusives Arbeitsumfeld bei Latham & Watkins zu fördern, wollen wir potentielle künftige Kolleg*innen mit diversem Hintergrund ansprechen und auf uns als aufgeschlossenen Arbeitgeber aufmerksam machen. Außerdem ist uns sehr wichtig, den Kontakt und Austausch mit anderen Unternehmen und Organisationen zu suchen, die die gleichen Anliegen verfolgen.

Zurzeit suchen wir

An allen unseren Standorten Berufsanfänger*innen, Referendar*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Praktikant*innen, die Spaß an wirtschaftsrechtlichen Zusammenhängen haben, unternehmerisch denken und über besondere Kommunikations- und Teamfähigkeit verfügen. Ausgezeichnete Examensergebnisse und sichere Englischkenntnisse setzen wir voraus. Ein LL.M.-Studium oder eine Promotion sind gern gesehene Zusatzqualifikation, aber kein Muss.

Unsere LGBT-Diversity-Aktivitäten im Unternehmen, außerhalb von STICKS & STONES

Unsere Diversity-Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Kanzlei sind so vielfältig wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst. Gleichsam als Schirmherr über allen Initiativen steht das Diversity Leadership Committee, ein aus Partnern und Associates besetztes Gremium, das die globalen Leitlinien unseres Diversity-Engagements definiert und in der Koordination der verschiedenen Gruppen mitwirkt.

In unseren Affinity Groups finden sich Kolleg*innen mit gemeinsamen, häufig traditionell im Geschäftsleben unterrepräsentierten Hintergründen zusammen. Es gibt etwa die LGBTQ Lawyers Group, Parent Lawyers Group, Women Lawyers Group, die First Generation Professionals Group, sowie Gruppen für Menschen verschiedener ethnischer Hintergründe. Die Gruppen bieten die Gelegenheit zum internen Austausch und für Veranstaltungen; Ihre Mitglieder machen in der Kanzlei durch unterschiedlichste Aktivitäten auf sich und ihre Anliegen aufmerksam.

Die von Associates ins Leben gerufene Initiative MPAC (Multicultural Promotion & Attainment Coalition) fördert und erweitert das wachsende Netzwerk der Diversitätsinitiativen von Latham & Watkins. Die Gruppe geht auf eine grass-roots Initiative US-amerikanischer Kolleg*innen aus dem Jahre 2006 zurück. MPAC bietet auf einer firmenweiten Plattform u.a. die Möglichkeit, Erfahrungen, Ratschläge und Interessen auszutauschen, die Gewinnung, Entwicklung und Bindung neuer Mitarbeiter*innen zu fördern, und sich mit externen Gruppen und Kontakten zu vernetzen, um die Bemühungen im Bereich Diversity in unserer Kanzlei und der Rechtsbranche im Allgemeinen zu fördern.

Daneben gibt es zahlreiche weitere Gruppierungen: WEB (Women Enriching Business) bringt Anwältinnen und Mandantinnen zu Networking-Veranstaltungen zusammen. Queere Anwält*innen engagieren sich gemeinsam mit anderen Wirtschaftskanzleien im LGBT+ Legal Network Deutschland. In Zusammenarbeit mit unserem Pro-Bono-Committee unterstützen wir NGOs, die sich der Diversity-Förderung verschrieben haben, durch kostenfreien Rechtsrat. Unsere Inclusion Initiative schließlich unterstreicht den Anspruch unserer Kanzlei, für Menschen mit den unterschiedlichsten Eigenschaften und Hintergründen zu den attraktivsten und inklusivsten Arbeitgebern zu zählen.

Unser Ziel ist es

• ein attraktives inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen,

• Kolleg*innen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammenzuführen und zu fördern, und

• mit anderen Organisationen und Netzwerken die Diversität im Rechtsbereich voranzutreiben und mit unseren Mandanten zusammenzuarbeiten.