Claudia Feiner

Position: Esports Community Manager | Porsche AG

Vortragstitel: Was Star Wars und die Gründung einer LGBT*IQ-Community gemeinsam haben

Inhalt:

Heutzutage haben sich LGBT*IQ Communities in zahlreichen großen Unternehmen schon etabliert. Doch was, wenn der Arbeitgeber kein Angebot hat oder womöglich auch gar nicht für notwendig hält? Wie kann ich selbst aktiv werden und eine Community aufbauen? Wo fange ich eigentlich an? Welche Stolpersteine und Hürden können mich erwarten?
Die gute Nachricht: Es gibt einen universellen Leitfaden. Erstaunlicherweise funktioniert die Geschichte von Star Wars und die Gründung einer LGBT*IQ Community nach dem gleichen Prinzip.
Der Vortrag zeigt, wie die klassische Heldenreise nach Joseph Campbell als Leitfaden hilft, die Schritte zum Aufbau einer LGBT*IQ Community zu verstehen und warum die Heldenreise motiviert, selbst mit großen Herausforderungen kreativ umzugehen.

Kurzvita

Claudia Feiner (39) ist Wirtschaftsingenieurin und Informatikerin. Bei Porsche betreut sie als Community Managerin den Aufbau der Esports-Sparte. Sie ist überzeugt, dass jeder Mensch dazu fähig ist, sein Potential zu entfalten, unabhängig von Alter, Herkunft, sozialem Status und Erfahrungen der Vergangenheit.
Vor zwei Jahren gründete sie daher die Proud@Porsche Community, das LGBT*IQ-Netzwerk bei Porsche. Mit dem Vortrag möchte sie andere motivieren, sich ebenfalls für Communities aller Art in ihrem Umfeld stark zu machen.
Die gebürtige Bayerin lebt seit vielen Jahren in Stuttgart und brennt privat wie beruflich für die Themen Diversity, Networking, Gaming und Drag Queens.