Dr. Juliane Kronen

Position: Gründerin & Geschäftsführerin

Unternehmen: innatura gGmbH

 

Vortragstitel: Vom Tankwagenfahren bis zum innovativen Sozialunternehmen – Karriereplanung in robusten Schritten

Inhalt: Juliane Kronen berichtet über ihren Werdegang und wird dabei insbesondere beleuchten, wie man eine Karriere in robusten Schritten aufbaut und sich sukzessive Freiheitsgrade zu erarbeiten – Erfolg heißt schließlich, Optionen zu haben. Sie geht dabei auf die zusätzlichen Herausforderungen ein, die sich für Frauen und Mitglieder der LGBTI*-Community stellen und wie diese gemeistert werden können. Neben den Stationen ihres beruflichen Werdegangs – u.a. 16 Jahre bei BCG, davon 8 als Partnerin – zeigt sie Möglichkeiten auf, sich mit den eigenen Fähigkeiten zivilgesellschaftlich wirkungsvoll zu engagieren und soziale Innovationen zu treiben. Hier spielt eine Karriere in einer Unternehmensberatung eine zentrale Rolle. Das von ihr gegründete soziale Start-up innatura in Köln ist Deutschlands erste Plattform, die Sachspenden für soziale Zwecke vermittelt. Fabrikneue Produkte, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr für den Verkauf bestimmt sind, werden von Händlern und Herstellern eingesammelt und mit eigener Logistik bedarfsgerecht an über 3.000 gemeinnützige Organisationen verteilt. Kronen beschreibt die besonderen Herausforderungen einer innovativen, gemeinnützigen Gründung in Deutschland, die unter der Schirmherrschaft des britischen Thronfolgers Unternehmen für die Idee der “Product Philanthropy” gewinnen will.

Panel: Lesbische Sichtbarkeit am Arbeitsplatz

Inhalt: Immer wird automatisch angenommen, dass Frauen heterosexuell sind. Was aber, wenn dem mal nicht so ist? Wieso fällt Frauen ein Outing am Arbeitsplatz häufig schwer? Was ist “Doppeldiskriminierung”? Wieso sind queere Frauen so unsichtbar? Und wo sind die ganzen Vorbilder, die helfen, dieser Problematik entgegenzuwirken? Warum engagieren sich kaum lesbische Frauen in LGBT Gruppen? Warum sind häufiger bisexuelle Frauen als lesbische Frauen anzutreffen? All diese Fragen wird das Panel zu lesbischer Sichtbarkeit beantworten, mit der Hilfe von queeren Frauen und ihren Erfahrungen im Job.

Kurzvita

Dr. Juliane Kronen ist Gründerin und Geschäftsführerin der innatura gGmbH. Nach dem Studium der BWL an der Uni Köln und der University of Missouri mit Promotion bei Prof. Norbert Szyperski arbeitete sie 16 Jahre lang bei BCG, davon acht Jahre als Partnerin. Juliane Kronen beriet global operierende Unternehmen, v.a. aus der Telekommunikationsbranche, und verantwortete zugleich die europäische „Women’s Initiative” sowie Social-Impact-Projekte. Sie ist seit 2010 Trustee der Right Livelihood Award Foundation und seit 2011 Mitglied der Jury, die alljährlich die sog. Alternativen Nobelpreisträger bestimmt. Gemeinsam mit ehemaligen Kollegen gründete Juliane Kronen 2011 die innatura gGmbH, In dritter Generation führt sie mit ihrer Schwester zudem ein kleines Familienunternehmen und vertritt als Honorarkonsulin in NRW das Königreich Schweden.