Jen Chung

Position: Finanzcontroller*in

 

Panel: Trans am Arbeitsplatz

Inhalt: Was gibt es für Hürden und Schwierigkeiten für Trans Personen in der Berufswelt? Sollte man sich am Arbeitsplatz outen? Wie reagieren die Kolleg_innen? Wie reagiert der Chef? Wie gehen Kunden mit einem um, wenn man einen öffentlichen Job hat? Was können Wege und Lösungen für einen selbst, aber auch für Außenstehende sein? Außerdem wird die öffentliche und mediale Darstellung der Thematik Transsexualität/Transidentität/transgender und die Auswirkungen der Gesetzeslage (TSG) und Pathologisierung (Behandlungsrichtlinien in Deutschland) auf den Beruf besprochen.

Kurzvita

Jennifer Chung, geboren 1990 in Sindelfingen, lebt und arbeitet seit Anfang des Jahres in München. Nach dem Abitur in ihrer Heimatstadt Stuttgart erwarb sie einen Bachelorabschluss in Sinologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Um in der Wirtschaft Fuß zu fassen, entschied sie sich für das Masterstudium General Management an der Steinbeis-Hochschule Berlin, das von einer Vollzeitanstellung bei einem Münchner Modehaus begleitet wurde. Nach Abschluss des Studiums war sie bis zu einem Wechsel in der Geschäftsführung als Executive Assistant bei einem Berliner Unternehmen für Baumaterialien tätig, bevor sie in das Beteiligungscontrolling des Schwesterunternehmens wechselte. Auf eigenen Wunsch wurde sie Anfang des Jahres als Finanzcontrollerin innerhalb des Unternehmens nach München versetzt.