Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in – Kennziffer: 2018/2018

  • Teilzeit, Vollzeit
  • _Deutschland

Webseite Bundesinstitut für Risikobewertung

BfR

In der Abteilung Exposition des BfR ist in der Fachgruppe „Expositionsschätzung und – standardisierung“ ab sofort befristet für drei Jahre folgende Stelle zu besetzen:
Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin / Mitarbeiter
– Entgeltgruppe 13 TVöD –
Kennziffer: 2018/2018
Teilzeitbeschäftigung ist möglich.
Aufgaben:
Die Mitarbeit erfolgt im Rahmen der BfR-MEAL-Studie (Mahlzeiten für die Expositions-schätzung und Analytik von Lebensmitteln).
Im Einzelnen umfassen die Aufgaben:
– Konzeptionierung und Koordinierung von Stakeholder-Projekten (Satellitenstudien), die angegliedert an die BfR-MEAL-Studie durchgeführt werden sollen, sowie die Integrie-rung der Konzepte in die Strukturen der BfR-MEAL-Studie
– Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Sitzungen der Stakeholder-Studie und interne Besprechungen mit anderen Fachabteilungen des BfR
– Vorbereitung und wissenschaftliche Betreuung öffentlicher Ausschreibungen im Rahmen der Satellitenstudien-Graduiertenförderung (Dissertationen, Bachelor- und Master-arbeiten)
– Wissenschaftliche Mitarbeit in der BfR-MEAL-Studie (z.B. Plausibilitätsprüfung von Analysedaten, Auswertung von Marktdaten zur Umsetzung des repräsentativen Einkaufs von Lebensmitteln)
– Publikation von Ergebnissen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften sowie das Erstellen und Halten von Präsentationen und Postern auf nationalen und internationalen Veran-staltungen

Anforderungen:
– Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom (Uni) oder ein vergleichbarer
Hochschulabschluss) der Ernährungswissenschaften, Ökotrophologie, Lebensmittelchemie,
Biologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht
– Sehr gute koordinative und kommunikative Fähigkeiten, sowie ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
und ein hohes Maß an Lernbereitschaft erforderlich
– Kenntnisse in der Anwendung von Statistik-Software (z.B. SPSS) erwünscht
– Praktische Kenntnisse bei der Betreuung und Ausschreibung wissenschaftlicher Projekte
erwünscht
– Erfahrungen in der Risikobewertung, Expositionsschätzung oder Analytik von Lebensmitteln
erwünscht
– Erfahrungen bei der Auswertung und Konzeption von Verzehrsstudien von Vorteil
– Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
– Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit
und Belastbarkeit werden vorausgesetzt
Der Dienstort ist Berlin.
Nähere Auskünfte erteilen Herr Dr. Lindtner (Tel.: 030 18412 – 3914) und Frau Dr. Sarvan
(Tel.: 030 18412- 3354).
Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie®“ ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet die
berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Bewerbung von Frauen besteht daher ein besonderes Interesse. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Bewerbungsverfahren
Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 27. August 2018 über unser Online-System

Download Jobbeschreibung

To apply for this job please visit www.bfr.bund.de.