Manager Investigations (m/w/d) – Freiburg im Breisgau

Pfizer

Weltweit arbeiten die Mitarbeiter von Pfizer gemeinsam daran, die Gesundheit eines jeden Einzelnen überall zu verbessern. Während wir Arzneimittel und Medizin-Produkte entwickeln und unser Geschäft global ausweiten, halten wir jederzeit Ausschau nach neuen Talenten. Derzeit suchen wir qualifizierte Kandidaten für die Stelle:

Manager Site Investigation (m/w/d)

an unserem Standort in Freiburg, unbefristete Anstellung.

Das erwartet Sie:

Der Pfizer-Standort in Freiburg ist einer der wichtigsten Produktionsstätten des internationalen Unternehmensnetzwerkes, das aus über 65 weltweiten Standorten besteht. Hier werden durch Einsatz modernster Technologien in kurzen Durchlaufzeiten und auf hoher Komplexitätsstufe über 3.500 SKUs (stock keeping units) produziert. In der pharmazeutischen Industrie setzt unser Standort Maßstäbe in der Anwendung und Umsetzung von Lean Management im Produktionsbereich.

IMEx (Integrated Manufacturing Excellence) ist ein für das Pfizer-Netzwerk entwickeltes Lean-Produktionssystem. IMEx optimiert kontinuierlich die komplette Wertschöpfungskette von der Planung, Materialbeschaffung und Herstellung bis zur Freigabe und Versand. Das Produktionssystem wird weltweit an allen Pfizer Produktionsstandorten implementiert. Hierbei dient der Pfizer-Freiburg als einer von zwei Standorten der Ausbildung und des Trainings.

Also standortweiter Champion für die Untersuchung von qualitätsrelevanten Abweichungen unterstützen und schulen Sie alle Anwender (m/w/d) in den zugehörigen Verfahren der strukturierten Ursachenanalyse und deren Vermeidung. So führen Sie die robuste Anwendung gängiger Lean und Six Sigma Werkzeuge (wie 5Why, DMAIC, Ursache/Wirkungs-Analyse, Unterscheidung von allgemeinen und speziellen Ursachen) ein und harmonisieren die Prozesse der Abweichungsanalysen aller Bereiche. Sie arbeiten in lokalen wie internationalen Teams von Lean-Spezialisten (m/w/d) und führen Prozess-Assessments zum Investigation-System, sowie Bewertungen der durchgeführten Fehleranalysen, durch.

Mit diesem Schwerpunkt spielen Sie eine essentielle Rolle dabei, die standortweite Fehlervermeidungskultur und damit auch die Basis des Lean Produktion Systems zu stärken.

Das bringen Sie mit:

  • Ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium
  • Fundierte Erfahrungen in der methodischen Untersuchung von Qualitätsabweichungen
  • Erfahrung im Bereich Lean / Six Sigma sind vorteilhaft (z.B. Qualifikation zum Six Sigma Green Belt)
  • Berufserfahrungen im Bereich Prozessoptimierung (gerne auch außerhalb der pharmazeutischen Industrie)
  • Kenntnisse im Bereich Projektmanagement
  • Starke Anwenderkenntnisse der gängigen EDV-Systeme (MS Excel, MS Word, MS Power Point)
  • Die Fähigkeit, Strategien und Konzepte zu entwickeln und umzusetzen
  • Klare verbale und schriftliche Kommunikation in deutscher und englischer Sprache
  • Sicheres Auftreten sowie gute Präsentationsfähigkeiten

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein spannendes Aufgabenfeld mit Freiraum für eigene Entwicklung
  • Eine attraktive Vergütung nach Tarifvertrag des IG BCE (Chemische Industrie), inklusive Urlaubs- und Jahressonderleistung
  • Wöchentliche Arbeitszeit 37,5 Stunden mit großzügiger Gleitzeitregelung
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Jahr
  • Eine sehr gute vollfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
  • Teilnahme am Chemiepensionsfonds
  • Ein umfangreiches Gesundheitsmanagement für Mitarbeiter/innen
  • Eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • Firmeneigene Parkmöglichkeiten
  • Eine subventionierte Kantine
  • Kinderferienbetreuung

Entdecken Sie Ihren Weg. Bewerben Sie sich noch heute.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung inklusive aller relevanten Dokumente (Anschreiben, aktueller Lebenslauf, Zeugnisse – bitte im Bewerbungsverfahren alle relevanten Anhänge unter dem Punkt „Lebenslauf“ hochladen) unter Angabe Ihres nächstmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellungen.

Für mehr Informationen und für die Bewerbung besuchen Sie ganz einfach www.pfizer.de/karriere.