Volljurist Data Protection (m/f/d)

METRO

METRO ist ein international führender Spezialist im Groß- und Lebensmittelhandel. Wir arbeiten für über 20 Millionen Kunden mit 20 Millionen verschiedenen Herausforderungen, Ambitionen und Träumen. Unsere Vertriebsmarken METRO / MAKRO Cash & Carry und Real, unser Belieferungsservice und unsere Digitalisierungsinitiativen setzen Maßstäbe für morgen: für Kundenorientierung, technologische Innovationen und nachhaltige Geschäftsmodelle. Wir sind offen und tun alles, um unseren Kunden zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Von Michelin-Sternerestaurants bis hin zu ambitionierten unabhängigen Visionären und allen dazwischen – wir sind hier, um kleinen Unternehmen mit großen Ideen und globalen Unternehmen mit lokalen Prioritäten zu helfen, um erfolgreich zu sein. Alle 120.000 von uns.

Für unsere Management Holding in Düsseldorf suchen wir einen

Volljurist Data Protection (m/f/d)

für das Aufgabengebiet Datenschutz international

Unsere 150.000 Mitarbeiter weltweit bringen laufend technische Innovationen für unser Unternehmen und zum Nutzen unserer Kunden zum Einsatz.

Sie arbeiten in einem spezialisierten Team von Juristen, das zentraler Ansprechpartner auf Holdingebene für alle Fragen des IT-, E-Commerce- und Datenschutzrechts ist. Innerhalb dieses Teams beraten und unterstützen Sie die Datenschutzbeauftragten der internationalen Gesellschaften der METRO in allen Fragen des Datenschutzes. Schwerpunkt Ihrer Aufgabe ist die Koordination und das Monitoring der datenschutzrechtlichen Aktivitäten der METRO Gesellschaften weltweit. Dazu gehören die Evaluierung von globalen Projekten, die Abgabe von Umsetzungsempfehlungen, die Erstellung von Musterdokumenten, die Überprüfung der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben sowie weitere Aufgaben im Bereich des internationalen Datenschutzmanagements.

Profil

  • Sie sind Volljurist, haben Ihr Studium mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen und eine Zusatzqualifikation im  Datenschutzrecht und gegebenenfalls IT-Recht erworben.
  • Sie verfügen über eine mindestens dreijährige Berufserfahrung im Datenschutzrecht in einem Unternehmen oder in einer Kanzlei, idealerweise auch als Datenschutzbeauftragter.
  • Sie haben bereits Erfahrungen bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung gemacht und waren in entsprechenden Projekten eingebunden.
  • Sie haben ein vertieftes Verständnis für rechtlichen, technischen und organisatorischen Datenschutz.
  • Sie bringen technisches Verständnis und eine hohe Affinität für zukunftsweisende IT-Themen mit.
  • Sie geben Ihr Expertenwissen im Rahmen von Schulungen weiter.
  • Im persönlichen Kontakt überzeugen Sie durch souveränes Auftreten, hohes Engagement sowie Kommunikations- und Durchsetzungsstärke.
  • Sie bringen ein hohes Maß an Eigeninitiative und Lösungsorientiertheit mit und arbeiten dazu noch gerne im Team.
  • Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse, die Sie idealerweise im englischsprachigen Ausland vertieft haben.