Networks

We consider networking to be very important.

Did you know that over 1/3 of all job positions are filled through networking? Discover various LGBT+ career networks and communities bringing together people, jobs and industries of all kinds.

Your network is missing? Submit it here – for free:

Our Networks

UNICORNS IN TECH – The Global LGBT+ Tech Community

The UNICORNS IN TECH community is directed to everyone who feels at home in the tech world, works for a technology company, or is simply fascinated by the latest technological inventions or apps. Gathering more than 3.200 members, the UNICORNS IN TECH community connects and brings together LGBT+ Talents with companies and investors.
With its monthly Get-Togethers, the UNICORNS IN TECH offers the opportunity to network and share ideas on the latest tech trends in a relaxed atmosphere. Join us now!

RAHM – The Global LGBT+ Leadership Community

RAHM hat es sich zum Ziel gesetzt, die besten zukünftigen und derzeitigen LGBT+ (Nachwuchs-)Führungskräfte weltweit zusammenzubringen. Durch einen innovativen Wettbewerb und eine globale Community, vernetzen, inspirieren und unterstützen wir die nächste Generation geouteter Führungskräfte.

PANDA – The Women Leadership Network

PANDA ist der Wettbewerb für Frauen in Führung und hat mittlerweile eine Community von über 1.000 Mitgliedern. PANDA bietet ein großartiges Netzwerk, eine Austauschplattform und Impulse für die persönliche Entwicklung. Der Contest und die Community um PANDA bringen die Teilnehmerinnen und Mitglieder mit Unternehmen, Jobs und Möglichkeiten zusammen. PANDA will Europas größtes und stärkstes Netzwerk für Führungsfrauen werden. Du willst dabei sein? Dann mach mit oder melde Dich bei uns.

ALICE – Das LGBT+ Karriereportal und Netzwerk für Juristen

ALICE ist Europas größtes Karriereportal und -netzwerk für LGBT+ Juristen. Studierende, Referendar_innen und Professionals tauschen sich hier zu juristischen Themen aus und setzen sich gemeinsam für LGBT+ Rechte ein. Wir bieten unseren Mitgliedern dafür online und offline eine Plattform. Zudem können sie über ALICE in Kontakt mit Kanzleien und Unternehmen treten.

Company Networks

LGBT & Friends Netzwerk Vodafone Deutschland

Wir sind Vodafones Mitarbeiter-Netzwerk für LGBTs & Friends mit über 80 Mitgliedern. Geleitet wird das Netzwerk von Noémi Prokopp und Markus Baumhaus als Doppelspitze plus Marc Ruckebier als Senior Advisor. Unsere Mission: “We support Vodafone to become the admired leader of Diversity in the world of business.” Hierfür bieten wir dem Unternehmen als Inhouse-Consultancy zu allen LGBT-Themen ehrenamtlich Dienstleistungen in 5 Beratungs-Säulen: Insights & Analytics; Issue Management; Corporate Citizenship; Consultancy; Information & Marketing. Beispiel: Anhand unserer jährlichen und anonymen LGBT-Umfrage liefern wir dem Unternehmen valide Kennzahlen, um den Erfolg der Diversity-Maßnahmen nachzuhalten und zielführend nachsteuern zu können. Haupterfolg im letzten Geschäftsjahr: In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk wurden neue Handlungs-Empfehlungen für die Führungskräfte erarbeitet, sie wurden den Top-Führungskräften von der Geschäftsführung auf der internen Management-Tagung vorgestellt und LGBT wurden vom CEO zum Fokus-Thema für alle Bereiche ausgegeben. – Daneben leisten wir klassische Netzwerk-Arbeit wie CSD-Teilnahmen an 4 Standorten mit eigenem Truck, Mitglieder-Betreuung (zum Beispiel bei Transition) und leisten eine intensive Zusammenarbeit mit allen relevanten Ansprechpartnern, wie z.B. der internen und externen Kommunikation, HR und Betriebsrat, sowie Brand / Marketing und sind im Austausch mit den Diversity-Verantwortlichen der Vodafone-Gruppe und unseren Kollegen der anderen Vodafone-LGBT-Netzwerke weltweit.

SCOUT

Passion for Collaboration. Passion for Diversity. Wir von SCOUT geben der LGBT+ Community bei Campana & Schott ein Gesicht und machen dadurch die Akzeptanz und Unterstützung sichtbar, die durch alle im Unternehmen mitgetragen wird. Unser gemeinsames Ziel bei Campana & Schott ist es, unsere offene Kultur zu leben und weiter zu fördern, um alle dazu zu befähigen, genauso sein zu können, wie sie sind – ohne sich verbiegen oder verstecken zu müssen. Mit Stolz und Leidenschaft für die Sache, sichtbar und bunt. Das ist SCOUT – das LGBT+ Netzwerk von Campana & Schott.

GLEE@PwC

Wir sind ein inklusives Firmen-Netzwerk, offen für Interessierte jedweder sexuellen Identität. Unser Ziel ist es, einen Beitrag zu einer diversen und inklusiven PwC-Kultur zu leisten.“ So beschreibt Vaughan Price, Partner und Leiter des Netzwerks GLEE, das PwC-Business-Netzwerk für Gays, Lesbians and Everyone Else. Das Business-Netzwerk umfasst jährlich standortübergreifende Treffen sowie regelmäßige Meetings und Aktionen in den einzelnen Niederlassungen.

PRIDE at Siemens Deutschland

– Regelmäßiger Austausch durch festen monatlichen Jour-Fix
– Unterstützung bei diversen Aktionen und Events (z.B. CSDs, Diverse City, UB-Workshops, Townhall)

GALA Netzwerk

GALA ist das globale Netzwerk von A.T. Kearney für schwule, lesbische, bisexuelle und transsexuelle (LGBT) Mitarbeiter und für Fördermitglieder. Seine Mission ist die Unterstützung des Unternehmens durch Gewinnung von Top-LGBT-Talenten, die Erfüllung der speziellen Anforderungen von LGBT-Mitarbeitern und die Vernetzung mit Fachkräften mit LGBT-Hintergrund. Mitglieder von GALA sind Berater auf allen Ebenen – vom Business-Analysten bis zum Partner – in Büros auf der ganzen Welt sowie LGBT-Mitarbeiter im Bereich Management-Services. Neben den LGBT-Mitarbeitern gibt es auch noch Fördermitglieder, die das Netzwerk bei der Entwicklung einer noch vielfältigeren und integrativeren Arbeitsumgebung unterstützen.

Pride@BCG

Pride@BCG ist bestrebt, BCG als Arbeitgeber für Mitglieder der weltweiten LGBT-Community so attraktiv wie möglich zu machen. Wir bemühen uns aktiv um die Rekrutierung von Top-Talenten und unterstützen LGBTQ+-Mitarbeiter während des Recruitingprozesses, während ihrer gesamten BCG-Karriere und im Rahmen unseres Alumni-Netzwerks auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Unternehmen. Wir bieten ein solidarisches, LGBTQ+-freundliches Umfeld, in dem alle Mitarbeiter die Möglichkeit haben, erfolgreich zu sein und sich zu Führungspersönlichkeiten weiterzuentwickeln, die den Wandel positiv mitgestalten. Die Mitgliederzahl bei Pride@BCG hat sich in den letzten fünf Jahren beinahe vervierfacht.

Gleiss Lutz UNIQUE

Im Zusammenhang mit der kanzleiinternen LGBT-Gruppe “Gleiss Lutz UNIQUE” finden sowohl interne Veranstaltungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch Recruiting Events für interessierte Nachwuchsjuristinnen und -Juristen statt.

PriDE@KPMG Global Pride@KPMG

Unser KPMG internes LGBT*IQ Netzwerk dient unseren Mitarbeiter*innen als eine Plattform zur Vernetzung und zum regelmäßigen Austausch. Durch regionale Treffen und digitale Gesprächsrunden können die Mitglieder Kontakte knüpfen und haben einen Raum zur Organisation. Wir freuen uns über alle Kolleg*innen, egal ob geoutet, anonym oder als Ally, die das Netzwerk mitgestalten möchten.

Pride@SAP

Pride@SAP, das weltweit aktive LGBT-Mitarbeiternetzwerk der SAP, ging 2001 aus einer Mitarbeiterinitiative in Deutschland hervor. Es ist heute fester Bestandteil unseres Unternehmens und zählt weltweit mehr als 8.000 Mitglieder, die in zahlreichen Gruppen organisiert sind.

Neben der Zusammenarbeit mit Pride@SAP engagiert sich die SAP auch in weiteren Bereichen für die Gleichstellung von LGBT:
*SAP North America erzielte im Corporate Equality Index 2017 der Human Rights Campaign (HRC) bereits das vierte Mal den Höchstwert.
*Die Bemühungen der SAP um die Gleichstellung von LGBT am Arbeitsplatz fanden in einem Bericht der Europäischen Kommission auch öffentliche Anerkennung. SAP America unterzeichnete die Selbstverpflichtung „Equality Is Our Business“ der HRC und verpflichtet sich außerdem zur Einhaltung des Equality Act der HRC. SAP Australia ist seit 2016 Mitglied der Initiative „Australian Marriage Equality“.

Darüber hinaus ist die SAP in den Initiativen PROUT AT WORK in Deutschland, Out & Equal in den USA, Workplace Pride in den Niederlanden, Stonewall in Großbritannien, REDI in Spanien und Pride in Diversity in Australien aktiv und/oder unterstützt diese.

LGBT@BearingPoint

Wir möchten mit dem Netzwerk eine Austauschplattform für LGBT-Mitarbeiter(innen) und Allies bieten und so zu mehr Inklusivität und Sichtbarkeit für LGBT bei BearingPoint beitragen. Auch LGBT-Talente können so gezielt auf BearingPoint aufmerksam gemacht werden. LGBT@BearingPoint soll eine Plattform zum Austausch für alle sein.

Bloomberg LGBT & Ally Community

The LGBT & Ally Community is committed to fostering a safe and comfortable environment for lesbian, gay, bisexual and transgender, employees and their allies. We seek to create a work place in which all members are included and celebrated.

Just Be Community

The Just be community shall …
… create an environment where gay and lesbian colleagues from all offices of Roland Berger feel welcome and safe from any possible judgment

… contribute to shaping a company that values diversity and shows support for the acceptance of gay, lesbian and transgender employees world wide

… create a truly global and caring network for gay and lesbian colleagues to facilitate professional and personal exchange and mentoring

GLOW

GLOW setzt sich für eine ausgeprägte Integrationskultur bei Oliver Wyman ein, denn nur, wer sich voll integriert fühlt, ist in der Lage, volle Leistung zu bringen. Daher engagieren sich die Mitglieder von GLOW – GLBTQ+ und alle, die sich mit ihnen verbunden fühlen – für folgende Ziele:
•Viele GLBTQ+ Talente für das Unternehmen zu gewinnen, im Unternehmen zu halten und ihr Potenzial zu entfalten
•Für eine offene und integrative Kultur einzutreten, in der sich alle Kolleginnen und Kollegen – auch GLBTQ+ – unverstellt mit ihrer ganzen Persönlichkeit in ihre Arbeit einbringen können
•Führungskräfte mit Integrationskompetenz zu entwickeln, die um die Bedeutung bewusst integrativer Teams wissen
•OW dabei zu unterstützen, als Unternehmen die Vorteile, die aus der Integration von GLBTQ+ erwachsen, optimal zu nutzen

Pride at Rolls-Royce Deutschland

Pride at Rolls-Royce Deutschland ist eine von Rolls-Royce unterstützte Mitarbeiter/Innengruppe (ERG), welche alle Fragestellungen der LGBT+ Community adressiert und eine Plattform für ein besseres gegenseitiges Verständnis zwischen LGBT+ Mitarbeiter/Innen, Unterstützern (Allies) und interessierten Mitarbeiter/Innen bietet.

United in Pride

United in Pride is eBay’s intra-company network of LGBT+ colleagues and their straight supporters. We work across our different entities; in Germany this includes eBay, Brands4friends, eBay Kleinanzeigen, Mobile, MotorTalk, Move and StubHub. United in Pride is committed to keep all eBay entities safe havens, free of judgment and discrimination. We commit to discuss, promote, and engage in positive and inspiring conversations. We endeavor to participate in activities that promote equality and human rights for all within our company culture and our global community.

It is our mission to advocate, educate, and celebrate the diversity of the LGBT+ community within eBay and beyond.

PrideMatters

Our mission is to promote an inclusive and supportive work environment for lesbian, gay, bisexual, transgender and questioning (LGBTQ) individuals and their allies to strengthen the recruitment and retention of LGBTQ employees and to enhance their professional and personal development in alignment with AlixPartners’ Core Values and business objectives.

GL@D

GL@D wurde im September 2009 aus Mitgliedern einer privat organisierten Gruppe gegründet.
Unser Mitarbeiter*innennetzwerk fördert eine Kultur der Offenheit und Wertschätzung. Wir sind Ansprechpartner*innen für LGBTI+bezogene Themen. Es gibt insgesamt drei Netzwerke: GL@D, Spectrum (USA) und Equal (USA).

Die Abkürzung steht für Gay, Lesbian, Bisexual, Transgender+ @ Daimler und drückt die sexuelle und körperliche Vielfalt aus – die Vielfalt der Lebensrealitäten (LSBT+ / LSBTTIQA).

Unsere Ziele:
 Transparenz schaffen: Welche Bedeutung haben sexuelle Orientierung und Identität im beruflichen Umfeld?
 Bewusstsein entwickeln: LGBTI+ als Selbstverständlichkeit im Arbeitsalltag.
 Individuelle Unterstützung für Kolleg*innen.
 Unternehmensimage und -kultur beeinflussen durch innen- und außenwirksame Netzwerkarbeit.

RBg – Das LGBT-Netzwerk der Bosch-Gruppe

RBg ist das Mitarbeiternetzwerk der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender der Bosch-Gruppe. Sein Ursprung liegt in einem 2006 gegründeten privaten Netzwerk von Bosch-Kollegen, das über die Jahre stetig wuchs. Im Jahr 2012 erlebte RBg sein „Coming Out“ als das offizielle LGBT-Netzwerk der Bosch-Gruppe und ist seitdem für alle Bosch Mitarbeiter sichtbar.

queer*human im Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg

queer*human hat sich zum Ziel gesetzt, LGBTTIQ*-Themen innerhalb des Humanistischen Verbands Berlin-Brandenburg in die Diskussion zu bringen, zusätzlich wollen wir den Verband in der Community vertreten und dort bekannter machen. Aus unserer Sicht sind Humanismus und Demokratie ohne Achtung sexueller und/oder geschlechtlicher Vielfalt undenkbar.
Unsere Arbeitsschwerpunkte sind:
– den HVD-BB bei verschiedenen Veranstaltungen zu queeren Themen vertreten, z.B. beim Berliner CSD
– uns innerhalb des Verbandes besser vernetzen
– neuen Mitarbeiter_innen durch unsere Sichtbarkeit deutlich machen, dass Vielfalt im HVD willkommen ist.

LGBTQ @ DKB CODE FACTORY

This is a space for everybody who want’s to be part of the group for LGBTQ awareness and events. For Example organise something for the CSD, invite a speaker and also gets active in organisations.

be.queer | Bertelsmann 

Das deutschlandweite “be.queer”-Netzwerk bei Bertelsmann wurde von Vertretern der RTL-Group, von Gruner + Jahr und BMG, aus dem Corporate Center, von Arvato, der Bertelsmann Printing Group und von der Verlagsgruppe Random House ins Leben gerufen. Bei “be.queer” finden sich Mitarbeiter zusammen und tauschen sich über ihre sehr unterschiedlichen Erfahrungen im Arbeitsalltag bei Bertelsmann aus.

Hogan Lovells LGBT-Netzwerk Pride+

Hogan Lovells ist am 17. Mai mit dem neuen globalen LGBT (Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender) Netzwerk – Pride+ – an den Start gegangen. Ziel dieses Netzwerks ist es, Menschen mit den verschiedensten sexuellen Neigungen besser zu unterstützen. Pride+ baut auf existierenden LGBT-Netzwerken innerhalb des Unternehmens auf und wird in Zukunft die LGBT Integration in den USA, Europa, Hongkong und Shanghai fördern.

Mit unserem LGBT+ Netzwerk “Pride+” wollen wir Folgendes erreichen:

–– Über LGBT+ Themen aufklären und informieren: vor Ort und an unseren weltweiten Standorten, innerhalb der Sozietät und in der Gesellschaft.
–– Unseren LGBT+ Kolleg_innen weltweit ein sicheres Arbeitsumfeld bieten, in dem sie ermutigt und gefördert werden, unterschiedliche Ansätze und Fähigkeiten einzubringen.
–– Unsere LGBT+ Kolleg_innen durch Netzwerk-, Mentoring- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie das
Angebot vertraulicher Beratungsstellen gezielt unterstützen.
–– Die Diskriminierung von Mitarbeiter_innen, Bewerber_innen und allen weiteren Personen, mit denen die Sozietät Umgang hat, verhindern und Beschwerden nachgehen.

queer@audi

queer@audi.de steht seit Dezember 2017 für ein Netzwerk von Mitarbeiter_innen bei Audi, die hinsichtlich ihrer geschlechtlichen Orientierung oder Identität von der heterosexuellen Geschlechternorm abweichen. Die Plattform steht allen Mitarbeiter_innen – auch Unterstützer_innen (Straight Allies) – für einen wertschätzenden Austausch offen.

Accenture Global LGBT Network

Das Global LGBT Network von Accenture bietet unseren LGBT-Vertretern und ihren Unterstützern eine Plattform zur besseren Vernetzung, Zusammenarbeit und Beratung. Es stellt eine starke Kraft in unserer gelebten Unternehmenskultur dar. Das Thema aus der Randgruppe in das allgemeine Bewusstsein zu holen, ist uns ein besonderes Anliegen. Dazu fördern wir den Austausch über Diskriminierungen aufgrund von sexueller Orientierung oder geschlechtlicher Identität. Neben den lokalen LGBT-Netzwerken stehen allen Mitarbeitern diverse Foren, Veranstaltungen und Programme offen. Dies fördert die Akzeptanz, die Zusammenarbeit und den Gemeinschaftssinn. Und stellt letztlich eine aktive Unterstützung bei der Gestaltung ihrer beruflichen Laufbahn.

di.to.- different together

Das Mitarbeiter-Netzwerk di.to. wurde 2013 gegründet und setzt sich innerhalb der REWE Group für mehr Toleranz und Akzeptanz am Arbeitsplatz, unabhängig von sexueller Orientierung, ein. Was als LGBT-Stammtisch für die Kölner Zentralstandorte begann, hat sich bereits 2014 zu einem offiziellen Diversity Netzwerk der REWE Group formiert und konnte Lionel Souque (Vorstandsvorsitzender) als Paten und Straight Ally gewinnen. Dank seiner Unterstützung und durch den engagierten Einsatz des Kölner Sprecherteams wurde di.to. auch national mit den Regenbogenaufklebern an den Eingängen der REWE Märkte bekannt. Das war der Startschuss für das erste di.to. Netzwerk in der REWE-Region Süd. Seitdem wächst das Netzwerk und wird dank des unermüdlichen Einsatzes der Kollegen und Kolleginnen von di.to. Mitte, di.to. Nord, di.to. Ost, di.to. Südwest, di.to. West und di.to. Austria immer größer. Das Sprecher- und Organisationsteam engagiert sich ehrenamtlich. Neben der Organisation von Netzwerktreffen sowie Teilnahme und Beteiligung an LGBT-Veranstaltungen wird der Prozess zu Haltung und Sensibilisierung in den verschiedenen Bereichen der REWE Group durch di.to. begleitet und immer wieder thematisiert.

Rainbow@axa

Rainbow@axa ist ein internes Netzwerk für Schwule, Lesben, bisexuelle, Transgender und verbündete Mitarbeiter der AXADeutschland. Gemeinsam mit dem AXADiversity-Team möchten wir erreichen, dass alle Interessierten und Angehörigen von AXADeutschland Informationen finden, sich austauschen können, sowie ein offenes und respektvolles Arbeitsklima vorfinden. Wir helfen mit, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich alle Kolleginnen und Kollegen in ihrer Identität akzeptiert sehen und sich weder durch sichtbare, noch durch unsichtbare Merkmale diskriminiert fühlen! Unsere Vision bei AXA ist es, uns gezielt für eine Unternehmenskultur einzusetzen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. „Diversity & Inclusion“ (D&I) spielt deshalb in unserem Unternehmensalltag eine wichtige Rolle. Durch das Netzwerk und gemeinsame Aktivitäten fördern wir den Erfahrungsaustausch, machen Mut für den eigenen Weg und stärken das Selbstbewusstsein der LGBT’s in der AXAGruppe. Dabei sind wir für alle AXA-Kollegen offen. Wir unterstützen und fördern den Austausch zwischen Menschen mit unterschiedlicher sexueller Orientierung/ Identität und erhöhen deren gegenseitiges Verständnis.

EndemolShine Pride

Endemol Shine Pride is our global LGBTQ+ network which celebrates tolerance, diversity, equality and inclusion at Endemol Shine Group. Our companies in the Netherlands, UK, Israel, Brazil, Germany and the US collaborate to engage with local and global LGBTQ causes, charitable opportunities, networking and social events.

railbow – Das LGBT-Mitarbeiter Netzwerk

In enger und tiefer Zusammenarbeit mit den Unternehmensbereichen der Deutschen Bahn möchte das railbow Netzwerk die Deutsche Bahn bei der Realisierung ihrer Leitlinien unterstützen. Das railbow Netzwerk setzt sich dafür ein, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabhängig von ihrer sexuellen Identität ihr Können, ihre Fähigkeiten und ihr volles Potential im und für das Unternehmen ausschöpfen und einbringen können. Das Ziel des railbow Netzwerkes ist es sich für den Abbau von Vorurteilen und der Förderung gegenseitigen Respekts einzusetzen. Wir wollen ein offenes positives Arbeitsklima schaffen in dem sich niemand wegen seiner sexuellen Identität verstecken muss. Gleichzeitig möchten wir das Bewusstsein im Unternehmen für die Werte des Menschen mit vertiefendem Blick auf den Schwerpunkt der sexuellen Identität schaffen und stärken sowie eine Plattform für alle lesbischen, schwule, bi- und transsexuellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Freunde und Unterstützer anbieten. Wir möchten als zuverlässiger Partner bei allen LGBT-Themen im Konzern Deutsche Bahn zur Verfügung stehen und ein positives Image der Deutschen Bahn in der LGBT-Community fördern.

Arco – Das GLBT-Netzwerk der Commerzbank

ARCO ist eine Mitarbeiterinitiative im Commerzbank-Konzern, welche sich für die Belange von schwulen, lesbischen, bisexuellen und transsexuellen Kolleginnen und Kollegen einsetzt.
Das Wort “arco” ist spanisch und bedeutet “Bogen” (von Regenbogen -> Vielfalt)
ARCO wurde 2002 auf Initiative des früheren Mitarbeiters Hartmut Fischer (er war zuständig für die Ausbildung in Frankfurt) zusammen mit Barbara Davidgegründet: Hartmut, selbst in der Bank für Jahre offen schwul lebend, reichte einen Verbesserungsvorschlag ein, um Schwulen und Lesben in der Bank ein verbessertes Arbeitsumfeld zu schaffen. Barbara David, ebenfalls aus der Personalabteilung, war parallel hierzu in Begriff, das Thema Diversity in der Bank zu etablieren und wurde als Gutachterin des Vorschlags ausgewählt.
Nach einer positiven Bewertung des Vorschlags sprachen Barbara und Hartmut gemeinsam weitere KollegInnen an.
…und ARCO war geboren!

Open your mind – Kliniken Köln

Vielfalt wird bei den Kliniken der Stadt Köln nicht nur toleriert, sondern ausdrücklich begrüßt – getreu dem Kölschen Motto „Jede Jeck es anders“. Zu den Maßnahmen gegen Benachteiligung und Diskriminierung am Arbeitsplatz gehört „OPEN“, das LGBT-Netzwerk der Kliniken der Stadt Köln. LGBT steht für Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender. OPEN ist das Netzwerk für alle Beschäftigten, die sich in ihrer sexuellen Identität und Lebensweise von Heterosexualität unterscheiden. Das LGBT-Netzwerk ist organisatorisch der Gleichstellungsbeauftragten der Kliniken der Stadt Köln angegliedert.

In erster Linie dient das Netzwerk dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Netzwerk bieten bei Bedarf auch Informationen und Beratung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Hierarchieebenen, die Vielfalt leben und gestalten möchten, haben die Möglichkeit, sich an die NetzwerkerInnen zu wenden und sich aktiv an der Netzwerkarbeit zu beteiligen.

EAGLE@IBM

EAGLE@IBM ist die Diversity Network Group bei IBM für schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Mitarbeiter sowie deren Unterstützer. EAGLE@IBM bedeutet Employee Alliance for Gay, Lesbian, Bisexual and Transgender Empowerment und ist die Diversity Network Group bei IBM für schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Mitarbeiter sowie deren Unterstützer. EAGLE@IBM hat derzeit über zwanzig Gruppen weltweit und repräsentiert über 1000 Mitarbeiter und ist offen für jeden unabhängig von der sexuellen Orientierung, der sexuellen Identität oder des Geschlechts. EAGLE@IBM Deutschland umfasst die komplette Bundesrepublik. Wir unterstützen eine offene und diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung in der Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle sowie deren Unterstützer-/ innen sich wohl fühlen und produktiver arbeiten können.

Allianz Pride

Durch das Mitarbeiternetzwerk fördern wir eine aufgeschlossene, offene Unternehmenskultur, die die Vielfalt unserer Mitarbeiter schätzt, ihre Talente bestmöglich nutzt und ein Arbeitsumfeld schafft, das frei von Diskriminierung ist. Lesbische, schwule, bisexuelle und transsexuelle Mitarbeiter (LGBT) tragen gemeinsam zum Erfolg unserer Geschäftsstrategie bei. Zusammen wollen wir

  • eine Plattform für LGBT und deren Unterstützer in der Allianz schaffen.
  • ein größeres Bewusstsein für die LGBT-Thematik schaffen und gegenseitigen Respekt fördern.
  • ein Expertennetzwerk für alle LGBT-Themen in der Allianz-Gruppe aufbauen.
  • die Allianz als Arbeitgeber erster Wahl auch für LGBT-Bewerber positionieren.

BLEND – LGBT bei Bayer

Die globale Community BLEND für LGBT-Mitarbeiter von Bayer und ihre Unterstützer will auf LGBT-Themen aufmerksam machen und damit eine inklusive Unternehmenskultur fördern. Niemand – ob LGBT oder nicht – soll seine Persönlichkeit und seine Ideen bei Bayer verstecken müssen. BLEND ist global vertreten in Ländern wie Brasilien, USA, China und lokal organisiert – so auch in Deutschland. Die deutsche BLEND-Gruppe ist derzeit in Wuppertal, Dormagen, Monheim, Leverkusen und Berlin aktiv, beteiligt sich an Karrieremessen, organisiert Veranstaltungen und trifft sich zum Gedankenaustausch. Die Gruppe in Berkeley hat unter anderem ein Video für das Projekt “It gets better” in den USA produziert. Sie alle unterstützen bei Fragen und helfen LGBT-Mitarbeitern mit ihren Erfahrungen und ihrem Wissen weiter.

RBg – Das LGBT Netzwerk der Bosch-Gruppe

RBg ist das Mitarbeiternetzwerk der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender der Bosch-Gruppe. Sein Ursprung liegt in einem 2006 gegründeten privaten Netzwerk von Bosch-Kollegen, das über die Jahre stetig wuchs. Im Jahr 2012 erlebte RBg sein „Coming Out“ als das offizielle LGBT-Netzwerk der Bosch-Gruppe und ist seitdem für alle Bosch Mitarbeiter sichtbar.

Spectrum Germany

Diversity spielt bei uns eine zentrale Rolle. Es ist für White & Case ein ebenso selbstverständliches wie wichtiges Anliegen, auf eine möglichst hohe Vielfalt der Mitarbeiter hinzuwirken. Wir reden nicht nur über Diversity, sondern unternehmen wichtige Schritte, um zu den führenden Kanzleien zu gehören, die Vielfalt im Alltag aktiv leben und fördern. Mit der „Spectrum Germany“ Gruppe gibt es bereits seit 2011 in den deutschen Büros von White & Case ein Netzwerk von und für LGBTI-Mitarbeiter und deren Unterstützer. Die Idee geht auf die bereits bestehenden sogenannten „Affinity Groups” für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender in den USA und in London zurück, die White & Case auch auf Deutschland erweiterte. Das Netzwerk setzt sich durch Events und Teilnahme an Recruiting-Veranstaltungen für die Sichtbarkeit der Vielfalt innerhalb und außerhalb der Kanzlei ein. Unsere Pro-bono Praxis übernimmt regelmäßig die Beratung von NGOs und/oder Personen, die im LGBTI Bereich zur Durchsetzung von Menschenrechten oder bei Hilfe bedürftiger oder verfolgter Menschen Rechtsrat suchen.

METRO Pride

METRO PRIDE IS A METRO NETWORK FOR LGBT+COLLEAGUES AND THEIR ALLIES. A WORLD WITHOUT LABELS, A COMPANY THAT ACCEPTS AND SUPPORTS. Sexual orientation or gender identity should not be restricting factors in either our professional or private lives. All of us should be able to be ourselves at a workplace in which discrimination and judgement have no place. PRIDE OFFERS A CHANCE TO BE OPEN, VISIBLE AND PROUD OF WHO WE ARE. Pride wants to encourage all colleagues, irres-pective of hierarchical status in the company to take part in creating an interative and open-minded environment within METRO. BE AN AMBASSADOR. MAKE A DIFFERENCE. You don’t have to be a member of the LGBT+community to advocate an inclusive working environment in which labels don’t exist. You can make a strong stand against discriminati-on or stigmatization very easily. If you openly accept and support your LGBT+ co-workers in word and deed, the people who work with you will follow your lead. Our strategies are built on 4 pillars. PROUD OF MYSELF – Creating a workplace where each employee should be able to “come out” without fear if they want to , PROUD OF MY COLLEAGUES – Promoting a workplace where sexual/gender orientation doesn’t matter , Creating a strong network Ambassadors and Allies who lead by example and role model inclusiveness , PROUD OF MY COMMUNITY – Driving LGBT+ visibility, providing support, safety, contact partners and an opportunity for networking and connection! , PROUD OF MY COMPANY – Building a recognized top LGBT+ company that understands the potential for business growth through diversity and drives social change beyond our company walls.

Microsoft GLEAM & Friends

GLEAM is the lesbian, gay, bisexual, and transgender (LGBT+) employee resource group at Microsoft. GLEAM members interact through programs such as: Ignite talks, lunches, cross-corporate LGBT+ networking, sporting events, cultural activities, discussions with community leaders about gender and sexuality, volunteering, and fundraising for local LGBT+ organizations. Microsoft has been a pioneer in workplace diversity. In 1993, it was one of the first companies in the world to offer employee benefits to same-sex domestic partners. Comprehensive Transition Related Health benefits are also provided. The company achieved a 100 percent score on the Human Rights Campaign Foundation (HRC) Corporate Equality Index (CEI) for over a decade.

BMW Group DIVERSE

Das LGBT+ Netzwerk BMW Group DIVERSE existiert nun bereits seit 20 Jahren. Seit 2014 ist das Netzwerk stark politisch unterwegs als ein wichtiger Teil einer ganzheitlichen Diversity Strategie. Das Netzwerk zählt mittlerweile über 200 Mitglieder und wächst beständig. Unser Ziel ist es, für die LGBT+ Kolleg*innen wertvoller Ansprechpartner zu sein, die Community und die Diversity Kerndimension sexuelle Identität zu stärken.

General Networks

Wirtschaftsweiber

Die Wirtschaftsweiber sind ein Netzwerk für erfolgreiche lesbische Frauen. Ob Vermessungsingenieurin oder Marketing-Fachfrau, Unternehmerin oder Selbständige, Abteilungsleiterin oder Fachkraft – die Wirtschaftsweiber sind das professionelle Netzwerk für lesbische Frauen in der deutschen Wirtschaft: einzigartig und bundesweit. Wir sind Expertinnen für Diversity. Wir tauschen uns aus. Wir verbinden Spaß und Karriere miteinander. Wir vertreten die Interessen lesbischer Fach- und Führungskräfte. Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Gesellschaft begegnen wir als kompetente Ansprechpartnerinnen auf Augenhöhe. Lernt uns kennen und nehmt Kontakt zu uns auf. Wie gestalten Lesben ihren Arbeitsalltag? Welche Stärken haben sie im beruflichen Umfeld? Wie gehen sie das Thema Karriere an und wie halten sie es mit dem Coming-out?

pink pillow Berlin Collection 

Berlin ist Szenemetropole für Offenheit und Toleranz. Nicht nur deshalb ist Berlin eine der führenden Gay-Travel-Destinationen weltweit. visitBerlin und die Berliner Hotels wollen die Attraktivität der Stadt als Reiseziel für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle stärken – und setzen mit einer eigenen Hotelkollektion neue Maßstäbe: mit der „pink pillow Berlin Collection“. Sie vereint Hotels, denen besonders eines am Herzen liegt: dass jeder Gast so sein darf, wie er ist.

Die Hotels der pink pillow Berlin Collection empfehlen sich schwulen und lesbischen Gästen durch einen professionellen und entspannten Service.

Alle teilnehmenden Häuser erkennen eine spezielle Charta an, die auch im Hotel präsent sein muss. Darin verpflichten sich die Hotels:

  • alle Gäste gleich wertzuschätzen
  • sich in sozialen Projekten zu engagieren
  • ein tolerantes Arbeitsumfeld im Hotel zu schaffen
  • Gästen Informationsmaterial zur Berliner LGBTI*-Szene anzubieten

Völklinger Kreis

Der Berufsverband Völklinger Kreis e.V. (VK) ist das Netzwerk schwuler Führungskräfte und Selbstständiger und der Partner für berufliche Förderung, Wertschätzung und Chancengleichheit am Arbeitsplatz. Er setzt sich für ein diskriminierungsfreies Arbeits- und Lebensumfeld schwuler Führungskräfte ein und kämpft aktiv für die Gleichstellung von Lebenspartnerschaften im Arbeitsleben.

Die über 700 Mitglieder organisieren sich in einem Netzwerk von 17 Fach- und 22 Regionalgruppen. In den Fachgruppen bündelt der VK sein Fachwissen und macht es seinen Mitgliedern nutzbar. In den Regionalgruppen werden der berufsübergreifende Erfahrungsaustausch sowie gegenseitige Unterstützung im beruflichen Bereich gelebt.

Bund Lesbischer und Schwuler JournalistInnen e.V.

Seit 2004 existiert bereits die [Netzwerk]-Mailingliste des BLSJ, in der alle lesbischen, schwulen bisexuellen sowie trans- und intersexuellen Mitarbeiter_innen aus der Medienbranche Mitglied werden können. Sie ist als Netzwerkliste gedacht – zum Erfahrungsaustausch, Tipps zur Fort- und Weiterbildung, Job-Angebote sowie Hinweise auf Praktikumsplätze.

NETWORK – Gay Leadership

Als Zusammenschluss schwuler Führungskräfte, freiberuflich Tätiger, Künstler und Studenten will NETWORK eine Vorbildfunktion einnehmen und junge Menschen dazu ermutigen, gerade am Arbeitsplatz einen selbstbestimmten, offenen Umgang mit ihrer Identität zu pflegen und Erfolge auf ihrem Karriereweg zu erleben. Mit seinen Ressourcen und Führungskompetenzen engagiert NETWORK sich aber nicht nur in der Arbeitswelt für die soziale Vielfalt und Akzeptanz von LGBT-Personen, sondern auch in der Kultur und Politik. Im Verbund mit seinen Schweizer Partnerorganisationen macht sich NETWORK für die Gleichberechtigung von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transpersonen in unserer Gesellschaft stark.

Get Connected

Get Connected bietet eine Plattform für einen generationsübergreifenden Erfahrungsaustausch zwischen Studierenden, Young Professionals und Seniors. Dadurch ermöglichen sie Begegnungen mit Gleichgesinnten, den Austausch über LGBT-nahe Themen und fördern die Vernetzung unter Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund. Bei Get Connected sind alle willkommen, egal ob homo-, bi- oder transsexuell. Get Connected ist darauf bedacht, das Netzwerk stetig zu erweitern und steht daher für Studierende aller Fachrichtungen sowie Berufserfahrene sämtlicher Branchen offen.

WyberNet

WyberNet –DAS NETZWERK FÜR ENGAGIERTE LESBISCHE BERUFSFRAUEN. WyberNet ist ein schweizeri­sches Netzwerk lesbi­scher Fach­frauen mit einem engagierten Berufs­leben in der Privat­wirt­schaft, in der Verwal­tung oder als selbst­ständige Unternehme­rinnen. Die gegenseitige För­derung und positive Bestär­kung, beruf­liche Inputs und gesell­schaftli­che Themen bilden die Kern­anliegen des Netz­werkes.

agpro

agpro – austrian gay professionals – ist die Vereinigung schwuler & bisexueller Unternehmer und (angestellter) Fach- & Führungskräfte in Österreich. Sie bilden für und mit seinen Mitgliedern ein starkes Netzwerk in Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Kultur – beruflich und gesellschaftlich. agpro ist seit 1998 überparteilich, aber politisch engagiert.