Sebastian Buder

Position: Rechtsanwalt | Taylor Wessing

Vortragstitel: „Einstellungsstopp dank Corona?“ –  Bewerbungen in der Krise bei Kanzleien und Unternehmen. Rechtliche Rahmenbedingungen, Erfahrungen und Insights

Inhalt:

Corona hat nicht zuletzt auch die Kanzleiwelt getroffen. Die Pandemie hat einen hohen beratungsbedarf in vielen Bereichen bei den Unternehmen hervorgerufen. Dennoch liest sich vielerorts, dass die Wirtschaftskanzleien wegen des Virus Einstellungsstopps verhängt hätten. Im Rahmen des Vortrags erzählt Dr. Sebastian Buder, ob und inwieweit dies der Realität entspricht. Dabei kann er als langjähriger Rechtsanwalt in internationalen Wirtschaftskanzleien auf wertvolle Erfahrungen aus anderen Krisenzeiten zurückgreifen. Insbesondere hat er als einstellender Partner aber auch Insights aus dem Bewerbungsalltag. Der Vortrag soll sich daher auch damit auseinandersetzen, wie potentielle Kandidaten einen Arbeitgeber am besten von sich überzeugen und welche Fähigkeiten angehende Juristen neben des fachlichen Aspekts auszeichnen und hervorheben.

Kurzvita

Dr. Sebastian Buder berät als Fachanwalt für Arbeitsrecht seit über 15 Jahren nationale und internationale Unternehmen in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Beratung von in- und ausländischen Personaldienstleistern/ Unternehmen aus dem Recruitment-Sektor zu arbeitsrechtlichen, sozialversicherungsrechtlichen und zivilrechtlichen Fragen, sowie die Beratung von Unternehmen aus der Medienbranche und der Games- und Digitalwirtschaft. Er ist spezialisiert auf die vertragliche und tatsächliche Gestaltung des Einsatzes flexibler Personalreserven (Freelancer, Werk-/Dienstverträge, Zeitarbeit).
Weitere Schwerpunkte der Tätigkeit von Dr. Sebastian Buder sind zum einen die Strukturberatung bei der Durchführung von Restrukturierungsmaßnahmen aller Art (einschließlich sämtlicher Fragen des Betriebsübergangs und Outsourcings), zum anderen die sog. Post-Merger Beratung, also die Integration verschiedener Personalstrukturen nach Durchführung einer Transaktion.
Er vertritt regelmäßig Arbeitgeber vor den Arbeitsgerichten der I. und II. Instanz sowie vor dem Bundesarbeitsgericht. Seine Praxis umfasst insbesondere auch die Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften.
Dr. Sebastian Buder studierte an der Freien Universität Berlin und legte sein 2. juristisches Staatsexamen ebenfalls in Berlin ab. Er promovierte 2002 zum Dr. jur.
Vor seiner Tätigkeit bei TaylorWessing war er für eine führende US-Kanzlei in Berlin und Frankfurt am Main tätig.