100+ QUEERFREUNDLICHE AUSSTELLENDE​

Aaron.ai / Aaron GmbH

Berlin

Englisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship

LGBTQIA-Safespace / DEI-Club

Accenture

743.000

 
 

Kronberg im Taunus, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München u.v.w.

 
 

Deutsch, Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

Pride @ Accenture

Actian, a division of HCLSoftware

Innerhalb der Actian Corporation sind weltweit über 800+ Personen beschäftigt, während HCL Software, unser Mutterunternehmen, eine Belegschaft von rund 8000 Mitarbeitenden weltweit betreut.

Standorte in verschiedenen Ländern, darunter Ilmenau & Hamburg in Deutschland. Sunnyvale, Round Rock, Greenville in den USA. Sowie in London, GB und & Paris in Frankreich. Zudem sind wir auch in den Regionen: Lateinamerika, EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) und APAC (Asien-Pazifik) tätig. Remote only & Hybrid Modelle sind möglich.

Englisch

Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

adidas

160 Standort HQ in Germany Herzogenaurach

English

Berufsausbildung, Praktika, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship

Proud2Play and Pride ERGs

ADVANT Beiten

rund 700 Mitarbeitende (ca. 250 Berufsträger:innen)

Beijing, Berlin, Brüssel, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Freiburg, Hamburg, Moskau, München

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

AIRBUS

ca. 140.000

weltweit vertreten

 
 

Englisch, Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen /Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

pride@airbus

Allianz

In Deutschland: München, Stuttgart, Berlin, Leipzig, Hamburg, Hannover, Köln, Frankfurt, Karlsruhe, Nürnberg. Weltweit in 76 Ländern.

Deutsch & Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

Allianz Pride

Alstom

80.000 weltweit 11.000 in der DACH-Region

Berlin, Hennigsdorf und viele mehr!

Englisch, Deutsch, Französisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten, Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

Amazon

Berlin

English

Internships, Working student, Young Professionals, Senior Professionals, Executive

  • Protection against discrimination of LGBTIQ+ in the principles of conduct (e.g. in the Code of Conduct), Sanctions for LGBTIQ+ discrimination
  • Awareness training for employees on sexual and gender diversity, Confidential support in the coming-out process
  • Anonymised application procedures
  • No gender-specific dress code
  • Inclusive language in official internal communication
  • Gender neutral restrooms
  • Participation in public queer events (CSD / Pride / queer street festivals etc.)
  • Use of new first names possible before an official change of civil status (for door plates, business cards, etc.)
  • For international business trips / secondments abroad: Guidelines for employees with explicit information regarding safety for LGBTIQ+ in the destination country
  • Measures to reduce prejudices and stigmatisation towards HIV-positive employees
  • Programs for allies, e.g. an ambassadors program or other measures to promote allyship

glamazon

Anschutz Entertainment Group

Berlin & Hamburg

Deutsch, Englisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

AEG Pride

Autobahn GmbH des Bundes

bundesweit

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)

Network Pride

B.E.S.T. Veranstaltungsdienste GmbH Berlin

Berlin/Ludwigsburg/Frankfurt am Main

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

BaFin – Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

2.900

 
 

Bonn und Frankfurt am Main

 
 

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

 
 
  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

Rainbow Netzwerk

Bain & Company

19.000 Mitarbeiter:innen weltweit, davon 1.300 in der DACH-Region

München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Berlin, Wien und Zürich (in der DACH-Region); Copenhagen, Helsinki, Oslo und Stockholm in den Nordics

Deutsch, Englisch (in der DACH-Region)

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

Pride at Bain

Baker McKenzie Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Mehr als 13.000 Mitarbeitende weltweit.

74 Standorte in 45 Ländern, davon 4 in Deutschland (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München).

Wir beraten in mehr als 74 Sprachen weltweit.

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

BakerPride + Allies

BASF Service Europe GmbH

Berlin, Ludwigshafen, Schwarzheide, Lemförde, Münster

Deutsch, Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

Bayer AG

Mitarbeitende weltweit 99.723 / Mitarbeitende in Deutschland 22.200 (Stand 31.12.2023)

Weltweit,
Standorte Deutschland: Leverkusen, Monheim am Rhein, Bergkamen, Berlin-Wedding, Bitterfeld, Darmstadt, Dormagen, Frankfurt, Grenzach, Jena, Knapsack, Weimar, Wuppertal

Deutsch, Englisch & lokale Sprachen

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

BLEND (Bayer Resource for LGBTQ+ and Allies)

BCG Platinion

Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Wien, Zürich und viele weitere weltweit

 
 

Deutsch, Englisch

 
 

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland 
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

Pride@BCG Platinion

 
 

Beiersdorf AG

Hamburg

Vocational training, Internships, Working student, Thesis (BA/MA), Doctoral thesis, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals

  • Protection against discrimination of LGBTIQ+ in the principles of conduct (e.g. in the Code of Conduct)
  • Sanctions for LGBTIQ+ discrimination
  • Anonymised application procedures
  • No gender-specific dress code
  • Inclusive language in official internal communication
  • Gender neutral restrooms
  • Participation in public queer events (CSD / Pride / queer street festivals etc.)
  • Use of new first names possible before an official change of civil status (for door plates, business cards, etc.)
  • For international business trips / secondments abroad: Guidelines for employees with explicit information regarding safety for LGBTIQ+ in the destination country
  • Programs for allies, e.g. an ambassadors program or other measures to promote allyship

Belden

Berlin, Bern, Frankfurt, Mannheim, Schalksmühle, Stuttgart, EMEA

Englisch, Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

Berlin Hyp AG

Hauptstandort Berlin

Deutsch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Berlin

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

BVG Regenbogennetzwerk

Berliner Volksbank eG

Berlin und Brandenburg

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

Berliner Wasserbetriebe

Berlin

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

Bertelsmann SE & Co. KGaA

rund 50 Ländern aktiv

Deutsch + u.a. Englisch, Französisch, Spanisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten, Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

be.queer LGBTIQ+ and allies at Bertelsmann

Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin

ca. 2.000

 
 

viele verschiedene Standorte im ganzen Bezirk

 
 

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

 
 
  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

biac Medizin & Soziales

Berlin, Leipzig und Dresden

Deutsch/Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals

  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)

BioNTech SE

über 5.800

Mainz, Berlin, Halle, Idar-Oberstein, Marburg, Neuried

Deutsch, Englisch

Berufsausbildung, Werkstudierendentätigkeit, Doktorarbeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship

BMW Group

München, Dingolfing, Landshut, Regensburg, Leipzig, Eisenach, Berlin und Wackersdorf

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten, Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

BMW PRIDE Netzwerk

Brunswick Group

Weltweit mehr als 1450 Mitarbeitende

Deutschland: Berlin – Frankfurt – München

Deutsch, Englisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship

LGBTQ+ Network, BrunsPride, Queers and Allies (Q&A)

Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung

Berlin, Salzgitter, Köln, Bonn

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Doktorarbeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt , Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

Bundesinstitut für Risikobewertung

Berlin

Deutsch, Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

 
 
  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern Visitenkarten etc.)

Bundeskriminalamt

Berlin, Wiesbaden, Meckenheim (Bonn)

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)

Queer@BkA

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Berlin und Bonn

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten, Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden

LSBTI* Netzwerk

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Bonn und Berlin

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten, Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden

Bundeswehr

bundesweit

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)

Campana & Schott Business Services GmbH

Berlin, Frankfurt, Köln, Stuttgart, München, Hamburg, Zürich, New York, Paris

Deutsch

Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

d-fine GmbH

Hamburg, Berlin, Düsseldorf, München, Frankfurt, Stockholm, Utrecht, London, Wien, Zürich, Mailand

Deutsch, Englisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

LGBTQ+ Friends Taskforce/Network

DATEV eG

Nürnberg

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)

alltogether@DATEV Netzwerk

Deloitte

Mehr als 12.000 in Deutschland und 457.000 international

16 Standorte in Deutschland, weltweit ist Deloitte in über 150 Ländern vertreten

Deutsch, Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship

Globe Pride Initiative

Detecon International GmbH

Berlin, Dresden, Frankfurt a.M., Köln, München

Deutsch, Englisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Young Professionals, Senior Professionals

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct), Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten, Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship

Detecon Pride

Deutsche Bahn

Berlin

Deutsch, Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation, Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship

Deutsche Bank Berlin Technology Centre

Berlin

English

Internships, Working student, Young Professionals, Senior Professionals

  • Protection against discrimination of LGBTIQ+ in the principles of conduct (e.g. in the Code of Conduct)
  • Awareness training for employees on sexual and gender diversity
  • Confidential support in the coming-out process, No gender-specific dress code
  • Inclusive language in official internal communication
  • Participation in public queer events (CSD / Pride / queer street festivals etc.)
  • Use of new first names possible before an official change of civil status (for door plates, business cards, etc.)
  • Programs for allies, e.g. an ambassadors program or other measures to promote allyship
  • Commitment of business partners to the protection of LGBTIQ+ in their principles of conduct (e.g. in a supplier code of conduct)

Deutsche Bundesbank

Frankfurt am Main (Zentrale) und weitere bundesweite Standorte (z.B. Berlin)

Deutsch, (Englisch)

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

 
 
  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct), Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)

Vielfalt leben – Rainbow and Friends

Digital Career Institute

Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, München

Deutsch / Englisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

eBay Group Service GmbH

Berlin/Dreilinden, weltweit, remote

Deutsch, Englisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

United in Pride

Egon Zehnder

In Deutschland rund 360, weltweit ca. 3.600

In Deutschland sieben: Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart, München; weltweit 64

 In Deutschland: deutsch & englisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship

EJF gAG

Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)

Enterprise Mobility

Deutschlandweit

Deutsch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Trainee

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

Germany EnterPRIDE

Estée Lauder Companies GmbH

DE 1000 / Global 65.000

München

Deutsch, Englisch

Praktika, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßanhmen explizit für LGBTIQ+

European Patent Office

Munich (headquarters), The Hague, Berlin, Vienna and Brussels

English, German, French

Internships, Young Professionals, Senior Professionals

  • Protection against discrimination of LGBTIQ+ in the principles of conduct (e.g. in the Code of Conduct)
  • Sanctions for LGBTIQ+ discrimination, Awareness training for employees on sexual and gender diversity
  • Confidential support in the coming-out process, No gender-specific dress code
  • Inclusive language in official internal communication
  • Participation in public queer events (CSD / Pride / queer street festivals etc.)
  • Use of new first names possible before an official change of civil status (for door plates, business cards, etc.)
  • Programs for allies, e.g. an ambassadors program or other measures to promote allyship

Rainbow group

EY

weltweit 395.441; deutschlandweit 11.125

weltweit 150; deutschlandweit 20

Deutsch, Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

Freshfields Bruckhaus Deringer

Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, München + weltweit

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

Halo Netzwerk

G + E GETEC Holding GmbH

Berlin, Magdeburg, Leipzig, Dortmund, Düsseldorf, Eschborn, Stuttgart, München, Nürnberg, bundesweit, Niederlande, Italien, Schweiz, Österreich

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)

Berlin, Brüssel

Deutsch, Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

Gibson, Dunn & Crutcher LLP

115 in Deutschland

u.a. Frankfurt / München

Deutsch, Englisch

Praktika, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

Global Diversity Committee

Gleiss Lutz

Deutsch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

Goodwin Procter LLP

Boston, Cambridge, Frankfurt, Hong Kong, London, LA, Luxembourg, München, New York, Philadelphia, Paris, San Francisco, Santa Monica, Silicon Valley, Singapour, Washington DC

Englisch, Deutsch, Französisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship

Pride@Goodwin

Henkel AG & Co. KGaA

ca. 48.000

Düsseldorf, Berlin, Wassertrüdingen, Heidelberg, Bopfingen, Hannover, Hamburg

Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

Global PRIDE ERG

Hirschen Group

Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Stuttgart, München, Dresden, Wien, remote

Deutsch, Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßnahmen explizit für LGBTIQ+

HUGO BOSS AG

Metzingen

Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Doktorarbeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten, Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

Diversity Task Force – LGBTQIA+ Workstream

idealo Internet GmbH

Berlin

Deutsch & Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

queer id.

ImmoScout24

Berlin

Englisch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct), Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+
  • Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt , Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

IVU Traffic Technologies AG

Berlin, Aachen, Leipzig

Deutsch

Werkstudierendentätigkeit, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)

Kearney

weltweit mehr als 4.200

Büros in weltweit mehr als 40 Ländern, Standorte in DACH: Berlin, Düsseldorf, München, Wien, Zürich

Deutsch und Englisch

Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Young Professionals, Senior Professionals

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Anonymisierte Bewerbungsverfahren
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Bei internationalen Geschäftsreisen / Entsendungen ins Ausland: Informationsmaterialien für Mitarbeitende mit expliziten Informationen bzgl. der Sicherheit für LGBTIQ+ im Zielland
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden
  • Programm für Allies, z.B. ein Botschafter:innenprogramm oder andere Maßnahmen zur Förderung von Allyship
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)
  • Personsonalentwicklungsmaßanhmen explizit für LGBTIQ+

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

über 14.000 (in Deutschland)

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
  • Vertrauliche Unterstützung im Coming-out Prozess
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften, Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Verwendung von neuen Vornamen vor einer offiziellen Personenstandsänderung möglich (bei Türschildern, Visitenkarten etc.)
  • Verpflichtung von Geschäftspartner:innen zum Schutz von LGBTIQ+ in deren Verhaltensgrundsätzen (z.B. in einem Supplier Code of Conduct)

PriDE@KPMG & Friends

Land Berlin

Berlin

Deutsch

Berufsausbildung, Praktika, Werkstudierendentätigkeit, Abschlussarbeit (BA/MA), Trainee, Young Professionals, Senior Professionals, Executive/Führungskraft

  • Schutz vor Diskriminierung von LGBTIQ+ in den Verhaltensgrundsätzen (z.B. im Code of Conduct)
  • Sanktionen bei Diskriminierung von LGBTIQ+, Fortbildungen für Angestellte zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt ,
  • Keine geschlechtsspezifischen Kleidungsvorschriften
  • Geschlechterinklusive Sprache in der offiziellen internen Kommunikation
  • Geschlechtsneutrale Toiletten
  • Teilnahme an öffentlichen queeren Veranstaltungen (CSD / Pride / queere Straßenfeste etc.)
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Vorurteilen und Ängsten gegenüber HIV-positiven Mitarbeitenden

Regenbogennetzwerk